Expo haben NACON und Spiders einen neuen Trailer von Steelrising gezeigt, der Einblicke in den Kontext des Spiels gibt. Steelrising zeigt ein Paris im Jahr 1789, in der die Französische Revolution ins Stocken geraten ist. Für das Spiel haben sich die Entwickler von Spiders von bekannten Schauplätzen und Denkmälern der Stadt inspirieren lassen und diese für ihre alternative Version der Ereignisse angepasst.

1789 ist das Jahr des Sturms auf die Bastille und der Beginn des Untergangs der Monarchie. Steelrising zeigt eine alternative Version der Geschichte: Was wäre, wenn König Ludwig XVI., der die Uhrmacherei liebte, eine Armee von Robotern gebaut hätte, die den Aufstand niederschlagen könnte? Diese Armee ist mächtig und grausam. Sie verschont niemanden und bestraft Rebellen mit Gewalt. Paris brennt und blutet. Männer, Frauen und Kinder werden systematisch niedergemacht.

In diesem Chaos übernehmen die Spieler die Rolle von Aegis, eines Roboters und Leibwächters von Marie-Antoinette. Von der Königin beauftragt, streift Aegis durch ein Paris, in dem es von Maschinen wimmelt. Jeder Kampf mit diesen mechanischen Gegnern ist eine Herausforderung, bei der die Fähigkeiten des Spielers einer schweren Prüfung unterzogen werden.

Steelrising erscheint 2022 für PC und Konsolen.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.