Paradox Interactive, Publisher unheimlich spannender Spiele, veröffentlichte heute ein neues Species Pack für Stellaris, das Science-Fiction-Grand-Strategy-Game von Paradox Development Studio. Das Necroids Species Pack bietet todschicke neue Porträts, Staatselemente, Schiffssets und andere optische Anpassungsmöglichkeiten – ideal für Spieler, die den Tod so richtig in der Galaxie ausleben wollen.

Unerschrockene Spieler bereiten sich besser auf die Begegnung mit den Nekroiden vor, einer intelligenten Spezies, die glaubt, dass der Tod nicht das Ende, sondern eher den Anfang ihrer Reise darstellt. Es ist bekannt, dass Nekroiden ihre Lebenstage damit verbringen, aufgeregt zu lernen, um sich auf ihre schließliche „Transformation“ in der Elevation-Chamber vorzubereiten. Neue kosmetische Anpassungen werden Stellaris für langjährige Spieler reinkarnieren und gleichzeitig mörderischen Imperien neues Leben einhauchen.

Die Inhalte des Necroids Species Pack:

  • Eine neue Entstehungsgeschichte – Nekrophage
  • Die brandneue Nekrophagen-Entstehungsgeschichte positioniert Spieler-Märtyrer als eine mächtige, primäre Spezies, die andere in ihrer Reichweite verzehrt, und verwischt die Grenze zwischen Kult und Imperium mit drei brandneuen Staatselementen:
    • Totenkult: Ermöglicht mächtige Dekrete, die die Opferung von Pops erfordern
    • Wiederbelebte Armeen: Ermöglicht den Einsatz von moralisch immunen, untoten Armeen
    • Denkmalpfleger: Errichten von Denkmälern zur Erinnerung an die Vergangenheit der Galaxie, zur Verbesserung der planetarischen Stabilität und zur Ehrung von Grabwelten
  • 16 neue Porträts (15 organische, 1 robotische)
    • Neue Schiffsset
    • Neue Beraterstimme
    • Neuer Stadtsatz & Diplomatie-Raum
    • Neue Namenslisten
    • Neue Gebäude Cosmetics

Weitere Informationen unter: https://www.stellaris.com/

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.