Stratosphere Games schließt neue Investitionsrunde erfolgreich ab

Unter der Leitung von CEO und Gründer Kristian Metzger und COO Daniel Ullrich, gibt der Cross-Plattform-Entwickler und Online-Games-Publisher Stratosphere Games den Abschluss einer neuen Investitionsrunde mit Riot Games, 1Up Ventures und Skycatcher bekannt. Zusätzlich haben die Berliner erfolgreich eine weitere Förderung im Rahmen der Computerspieleförderung des Bundes erhalten.

Die insgesamt über drei Millionen Euro fließen in den nächsten Schritt der internen Roadmap: die Entwicklung eines Coop-Looter-Shooters namens „Desolation“. Spielerinnen und Spieler kämpfen sich in dem Cross-Plattform-Game durch eine postapokalyptische Sci-Fi-Welt. Eine eigene Shooter-Mechanik soll dabei das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Plattformen optimieren.

„Wir teilen den Ansatz, Spiele für und zusammen mit Spielern zu entwickeln. Riot Games glaubt ebenso wie Stratosphere an die Kraft und die Stärke von Communities”, sagt Jake Perlman-Garr von Riot Games Investment. „Für unser einzigartiges Portfolio voller Studios, welche die Gaming-Welt bewegen und voranbringen, ist Stratosphere das perfekte Match“, so Ed Fries, General Partner bei 1 Up Ventures.

„Im Jahr 2020 leiteten wir Stratospheres erste Finanzierungsrunde und waren beeindruckt davon, wie sich das Team durch die Schaffung einer einzigartigen Kultur und eines robusten Line-Ups an innovativen Spielen maßgeblich vergrößerte. Wir freuen uns darauf, in der nächsten Phase und darüber hinaus erneut in das Unternehmen zu investieren“, fügt Sia Kamalie, Gründer von Skycatcher, hinzu.

Mit seinem neuen Titel strebt das Unternehmen die Entwicklung einer umfassenden cross-platform-IP an, um zu einem führenden Entwickler und Publisher von Live-Games und -Welten zu werden. In einem ersten Schritt hat Stratosphere die Größe seiner Belegschaft auf 67 Personen erhöht und beschäftigt nun Mitarbeiter aus über 22 Ländern. Bis Ende 2023 sind bis zu 100 Beschäftigte geplant.

„Während wir weiter an unseren derzeitigen Produkten arbeiten und diese weiterentwickeln, werden wir unseren Fokus langsam auf die Kreation unserer eigenen cross-platform-IPs verlagern. Unser Ziel ist es, mit dem neuen Titel die Grenzen des derzeit Möglichen, in Hinblick auf Geräte und Mediaformen, zu verschieben“, sagt Stratosphere CEO Kristian Metzger.

Im Herbst 2022 beginnt der lang erwartete Start dieser Transformation mit dem Launch von Homeworld Mobile und dem Early Access von Dawn of Ages. Ersterer Titel wird von Gearbox Interactive mit der Unterstützung von Stratosphere veröffentlicht, während Letzterer eine komplette Eigenveröffentlichung ist.

Mehr Informationen zu Stratosphere Games gibt es auf www.stratosphere-games.com.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Ältere
Neue Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
StartUpWissen
Gast
StartUpWissen
1 Monat zuvor

Gratulation nach Berlin! Wir brauchen mehr deutsche Gaming-StartUps, um international einigermaßen mithalten zu können.