Tencent erwirbt Mehrheitsbeteiligung an YAGER

Das Berliner Entwicklerstudio YAGER und Tencent Holdings Ltd. gaben heute bekannt, die strategische Kooperation mit einem weiteren Investment zu vertiefen. Tencent erwarb eine Mehrheitsbeteiligung an YAGER, das Studio bleibt unter bestehender Firmenstruktur und Führung unabhängig und erhält besseren Zugang zu den Entwicklungs- und anderen Ressourcen des Tech-Giganten sowie strategische Beratung.

„Das erneute Investment von Tencent ist für uns ein großer Vertrauensbeweis und eine Bestätigung für das enorme Potential hinter der Neuausrichtung unseres herausfordernden PvPvE-Shooters ‚The Cycle‘. Für uns bedeutet die Mehrheitsbeteiligung vor allem eins: mehr Ressourcen für den Ausbau des Studios und der in Entwicklung befindlichen Spiele“, so Timo Ullmann, Studiochef bei YAGER. „Mit Tencent haben wir nun einen starken, global agierenden Partner, der unsere strategischen Pläne für YAGER unterstützt.“

Beide Unternehmen haben sich im vergangenen Jahr erstmals zusammengetan, als Tencent eine Minderheitsbeteiligung an YAGER erwarb. Das seit 1999 bestehende deutsche Studio hat bereits mehrere Spielehits entwickelt, darunter eine futuristische Kampfflug-Simulation namens „Yager“ sowie „Spec Ops: The Line“. Der Third-Person-Shooter zeichnete sich nicht nur durch sein fesselndes Gameplay aus, sondern auch durch die moralischen Entscheidungen, die die Spieler treffen mussten. Aktuell befindet sich der kompetitive Quest-Shooter „The Cycle“ im Early Access. Die neue Version mit umfassenden Gameplay-Änderungen ist erst kürzlich in einen ersten Alpha-Test gestartet, weitere Informationen folgen. YAGER zählt zu den 10 größten deutschen Entwicklerstudios und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare