Der europäische „Teamfight Tactics“-Wettkampf 2020 hat Fans auf der ganzen Welt große Emotionen beschert. Die „TFT: Galaxien“-Weltmeisterschaft, die der sechzehnjährige Franzose Double61 für sich entscheiden konnte, hat gezeigt, dass die europäischen TFT-Spieler große Stärke bewiesen haben.

Jetzt erhalten die besten Spieler eine Chance, am TFT Star Cup teilzunehmen und sich mit anderen aus Mitteleuropa, Deutschland, Österreich und der Schweiz zu messen. Sechzehn Teilnehmende treten bei dem Turnier gegeneinander an: vier aus Polen, vier aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und acht aus Ungarn, Rumänien, Griechenland, Bulgarien, Tschechien, der Slowakei und dem Balkan.

Um sich für das Turnier zu qualifizieren, müssen mindestens zehn Ranglistenspiele bis zum 25. April 2021 absolviert werden. Alle Spiele, die vor dem Ende des Zeitfensters (25. April 2021 um 23:59 MESZ) beginnen, werden berücksichtigt, auch wenn sie erst danach enden. Sollte es zu einem Unentschieden kommen, werden die Ergebnisse der Spieler verglichen, einschließlich ihrer höchsten Platzierungen und Siege. Die vier Bestplaziertesten aus dem deutschsprachigen Raum sind teilnahmeberechtigt (DACH). Polen wird bei dem Turnier von den Besten der TFT Ultraliga vertreten.

Der TFT Star Cup beginnt am 11. Mai 2021 und dauert vier Wochen. Das Finale findet am 1. Juni 2021 statt.

Alle weiteren Informationen befinden sich auf der Website.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.