The Wagadu Chronicles – Kickstarter-Hit bringt spielerorientiertes RPG auf Kurs für Start im Jahr 2023

Entwickler Twin Drums ist kürzlich in die geschlossene Alpha-Testphase für sein Afro-Fantasy-Rollenspiel-MMORPG The Wagadu Chronicles eingetreten.

Inspiriert von der Beliebtheitsexplosion bei Tabletop-Spielen – und bestätigt durch die Schwierigkeiten, eine Gruppe während der Pandemie zusammenzubringen – setzt The Wagadu Chronicles einen strikten “Rollenspiel-Fokus”, um durch proaktive, durchdachte Moderation einen einladenden Raum für Rollenspieler und diejenigen, die Rollenspiel lernen, zu schaffen.

The Wagadu Chronicles – das Afrofantasy-MMORPG mit Rollenspiel-Fokus bringt das “Rollenspiel” in das Genre zurück. The Wagadu Chronicles ist ein großartiges, afrikanisch inspiriertes Rollenspiel, in dem die NSCs eigentlich andere Spieler sind. Es lädt die Spieler ein, in ein einzigartiges Fantasy-Setting einzutauchen, in dem jeder Charakter, vom Zauberer bis zum Seemann, in seinen Charakter investiert und entsprechend der Überlieferung seines Volkes und seines Handwerks handelt. Erforsche und nimm teil an einer sich ständig verändernden Welt, in der sich Land und Status im Laufe der Zeit entwickeln und verändern werden. Passen Sie sich an und entwickeln Sie sich zusammen mit der Welt und ihren Bewohnern in einem MMORPG-Erlebnis mit einzigartig entwickelten Fertigkeitsbäumen, Dorfmanagement und Handwerkssystemen, um reichhaltige Charaktere voller Erinnerungen und Macken zu erschaffen, die die Welt und das Ökosystem auf kleine und große Weise beeinflussen können.

Mit seinen Wurzeln in der Mythologie, den Völkern und der Geologie des afrikanischen Kontinents und Referenzen aus vielen afrikanischen Nationen wie Nigeria, Ghana, Südafrika, Mali, Kongo und Kenia will das Spiel nicht nur einen sicheren Raum abseits des aggressiven, kampfbetonten Charakters vieler spielergesteuerter MMORPG-Welten schaffen, sondern auch eine Unausgewogenheit ansprechen, die die Entwickler in einem Genre sehen, das mit europäisch und asiatisch geprägter Fantasy übersättigt ist.

“Wir wünschten, es gäbe nichts Besonderes an den Wagadu Chronicles, aber leider gibt es das in dieser Welt”, kommentiert Allan Cudicio, Gründer von Twin Drums und Lead Designer des Spiels. “Die Fantasiewelt von Wagadu ist von den vorkolonialen Kulturen Afrikas beeinflusst. Es ist definitiv ein panafrikanisches Spiel, mit einem starken Fokus auf Afrika südlich der Sahara und bedeutenden Einflüssen aus der Diaspora. Unser Denkprozess ähnelte dem von Tolkien bei der Erschaffung von Mittelerde: Wir haben uns tief in viele, viele Kulturen des Kontinents vertieft und sie mit Märchen- und Fantasyelementen vermischt. So konnten wir eine Welt erschaffen, die unserer Meinung nach in der heutigen Spielewelt wirklich einzigartig ist.”

Vielfalt und die Abkehr von dem für viele MMORPG-Titel typischen Ethnonationalismus ist der Schlüssel zur Philosophie von The Wagadu Chronicles – die Kultur eines Spielers und, bis zu einem gewissen Grad, seine Prioritäten im Rollenspiel sind nicht an sein physisches Aussehen gebunden. Eine gehörnte “Swala”-Frau gehört vielleicht nicht zu einer stereotypen Herder-Kultur, sondern zu einer den Tod anbetenden Lunar-Kultur – der einzige Weg, das herauszufinden, ist das Rollenspiel und die Frage danach! Die Spieler können jede Abstammungslinie mit jeder Kultur frei kombinieren, wodurch sich eine Vielzahl interessanter Rollenspielkombinationen ergibt.

Dieser hohe Grad an Individualisierung gibt den Spielern auch die Freiheit, ihre Charaktere nicht strikt in Klassen einzuteilen, sondern aus einer Vielzahl von Fertigkeiten zu erstellen, die individuell aufgestuft werden können. Willst du ein verwegener Fischer oder ein zaubernder Schmied-Bauer sein? Du kannst es!

Die Wagadu-Chroniken wurden 2019 erfolgreich auf Kickstarter finanziert und zogen die Aufmerksamkeit und Investition von Riot Games als Teil ihres Underrepresented Founders Program auf sich.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare