Tom Clancy’s Rainbow Six Siege enthüllt die dritte Season von Year 7

Mit Operation Brutal Swarm enthüllt Ubisoft heute Season 3 in Year 7 von Tom Clancy’s Rainbow Six Siege. Die neuen Inhalte erscheinen am 6. September und bringen Grim, einen neuen Angreifer aus Singapur, sowie eine neue Karte, Phase 2 des Player Reputation Systems mit Chat-Sanktionen, Match Replay-Reports und viele Gameplay-Verbesserungen mit sich.

​Operation Brutal Swarm stellt Grim vor, einen neuen Angreifer aus Singapur mit militärischer Erfahrung in Stealth, Sicherheit und Informationsbeschaffung. Sein Kawan Hive Launcher System feuert ein Projektil ab, das einen Kanister auf dem Boden entfaltet und einen Schwarm von kleinen Bienen-Bots freilässt. Dieser Schwarm markiert die Verteidiger, die sich in ihm befinden oder hindurchlaufen so lange, bis die Batterien der Bienen-Bots leer sind. Grim ist ein Operator mit hoher Geschwindigkeit und niedriger Gesundheit. Ausgerüstet ist er zudem entweder mit einer 552 Commando oder der SG-CQB, als Zweitwaffe trägt er die P229.

​Neben Grim wird unter dem neuen Namen Stadium Bravo auch eine bei Fans beliebte Karte aus dem Road to S.I.-Event permanent zum Kartenpool hinzugefügt. Mit der Verwendung von Teilen anderer Karten und dem unzerstörbaren Panzerglas fordert diese Karte Spielende heraus, neue Strategien zu entwickeln, um erfolgreich zu sein.

​Die kürzlich angekündigten größeren Balancing-Änderungen, einschließlich der Änderungen an Finka und LMGs, werden ebenfalls in Year 7 Season 3 umgesetzt. Spielende können sich zudem auf Neuheiten wie die Impact-EMP-Granate, einem neuen sekundären Gadget für ausgewählte Operator, freuen. Andere Änderungen beinhalten mehr Optionen für Waffenaufsätze, aus denen Spielende wählen können. Außerdem wurde das Rückstoßsystem überarbeitet, wobei der Rückstoß jeder Waffe angepasst und die Rückstoßintensität bei anhaltendem Dauerfeuer erhöht wurde. Die Überarbeitung des Rückstoßes ist exklusiv für den PC, während Konsolenspieler nun einen eigenen aktualisierten Rückstoß für Controller vorfinden werden.

​Weitere Balance-Updates für Dokkaebi und Rook sind für die Mitte der Saison geplant. Dokkaebis Logikbombe wirkt sich dann auch auf bereits eliminierte Operator aus und Rooks Rüstungsplatten gewähren Operator jetzt die Fähigkeit “Standhalten”, wenn sie sie tragen. Mit dieser Fähigkeit können sich Operator mit 20 Lebenspunkten selbst wiederbeleben, wenn sie in den Zustand “Am Boden, aber nicht eliminiert” fallen.

​Zu den Gameplay-Updates für diese Saison gehören Änderungen an der Karten-Ban-Phase, in der nun fünf statt drei Karten angezeigt werden, um die Kartenvielfalt zu erhöhen. Die taktische Karte wurde ebenfalls aktualisiert, um Angreifern in der Vorbereitungsphase mehr Informationen zur Verfügung zu stellen. Angreifer können nun eine Liste der verfügbaren Zielorte der Verteidiger sehen, wobei die Stockwerke und die Zielorte angezeigt werden, wenn sie vom angreifenden Team entdeckt werden. ​

​Darüber hinaus können Spielende ab sofort mutmaßliche Cheater im Match Replay-Bildschirm melden. Sie können sich die Aufnahmen ihrer letzten Spiele ansehen und mutmaßliche Cheater melden, während sie ihr Gameplay betrachten. Mit dieser Funktion setzt Ubisoft sein kontinuierliches Engagement für die Identifizierung und das Bannen von Cheatern fort, um eine faire Umgebung für alle zu schaffen.

​Phase 2 des Player Reputation Systems wird später in der Saison eingeführt, um die Spielerfahrung weiter zu verbessern. Mit diesem Update wird eine neue Strafe für den Missbrauch des Textchats eingeführt. Während diese Strafe aktiv ist, werden Wiederholungstäter standardmäßig stummgeschaltet, um hasserfüllte und beleidigende Inhalte im Textchat zu verborgen. Spielende, die zu viele hasserfüllte oder beleidigende Nachrichten verschickt haben, werden mit einer aktiven Strafe belegt, die 30 Spiele andauert.

​Nach auf der Einführung von Wolfguard in Year 7 Season 3, rückt Operation Brutal Swarm wieder eine andere Fraktion in den Mittelpunkt: Nighthaven. Berufssoldaten mögen die Private Military Company als opportunistisch und feindselig ansehen, aber das liegt daran, dass ihre Agenten sie sehr schützen. Ihre Dienste haben ihren Preis, daher arbeitet Nighthaven oft für den Höchstbietenden. Dadurch kann sich das Unternehmen die beste Militärtechnologie und die besten Waffen leisten, was für Rainbow Six-Operator ein attraktives Angebot sein kann. Finka, Pulse, Ela, IQ und Smoke haben sich entschieden, Rainbow zu verlassen und zu Nighthaven zu wechseln. Sie finden Anschluss bei Kali, Wamai, Aruni, Ace, Osa und ihrem Sicherheitschef Grim.

​Schließlich erhalten Spielende, die einen aktuellen Battle Pass besitzen, einen Rabatt von 10 % auf alle Gegenstände im Ingame-Shop. Diese Vergünstigung gilt auch für zukünftige Battle Passes. Mit dem neuen “Buy For A Friend Battle Pass”-Programm können Premium-Battle-Pässe zudem für Freund:innen gekauft werden, die diesen noch nicht besitzen.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ist für PlayStation®4, PlayStation®5, die Xbox One-Konsolenfamilie, Xbox Series X | S, Windows PC, einschließlich Ubisoft+, Ubisofts Abonnementdienst*, Amazon Luna und Stadia erhältlich.Alle weiteren Informationen gibt es unter: https://rainbow6.ubisoft.com

​Angebote zu Ubisoft Spielen gibt es im offiziellen Ubisoft Store unter: https://store.ubi.com/de/home

Aktuell finden im offiziellen Ubisoft Store die Digital gamescom Dealz statt. Bis zum 10. September 20:00 Uhr können eine Vielzahl an Ubisoft Spielen mit bis zu 75 % Rabatt erworben werden. Alle Angebote können hier gefunden werden: https://store.ubi.com/de/home

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare