Vertraut niemandem: Fortnite Hochstapler ist da

Epic Games gibt bekannt, dass Fortnite Hochstapler, ein neuer Spielmodus, in dem es darum geht zwei Hochstapler unter zehn Mitspielenden ausfindig zu machen, ab sofort verfügbar ist. Der neue Modus bietet Spannung, Verrat und viele unterhaltsame Runden.

Fortnite Hochstapler ist ein Modus an dem maximal zehn Personen teilnehmen können: Acht Agenten sorgen für Ordnung auf der Brücke und zwei Hochstapler versuchen, die Kontrolle an sich zu reißen.

Agenten
Die Einrichtungen, mit der die Brücke am Laufen gehalten wird, sind wie eine gut funktionierende Maschine und es ist die Aufgabe der Agenten des Imaginierten Ordens, dafür zu sorgen, dass dies auch so bleibt. Dazu müssen Aufgaben erfüllt werden, wie das Kalibrieren von Truhen und Lamas, die Reparatur des Schlachtenbusses und die Ablieferung der Sturmdaten, damit diese analysiert werden können. Agenten müssen ihre Aufgaben schnell abschließen, während sie nach den verräterischen Hochstaplern und eliminierten Verbündeten Ausschau halten. Sie gewinnen das Match, wenn sie alle Aufgaben abgeschlossen oder alle Hochstapler aus dem Spiel herausgewählt haben.

Hochstapler
Das Ziel der Hochstapler ist schnell erklärt: Sie müssen genügend Agenten eliminieren, um die Kontrolle über die Brücke an sich zu reißen, bevor sie erwischt werden. Dabei haben sie jede Menge Tricks im Ärmel, um für ausreichend Chaos zu sorgen.

  • Aufgaben ausschalten – Ein kurzzeitiges Einfrieren des Fortschritts aller Aufgaben, um sich wertvolle Zeit zu verschaffen.
  • Spieler teleportieren – Alle Agenten und Hochstapler werden an einen anderen Ort auf der Brücke teleportiert, um die eigenen Spuren zu verwischen.
  • Schali-Party – Alle Agenten und Hochstapler sehen kurzzeitig wie Schali aus, sodass man perfekt in der Menge untertauchen kann.

Kommunikation und Besprechungen

Damit das Spiel fair und spaßig bleibt, ist der öffentliche Sprach-Chat in Hochstapler deaktiviert, der Gruppen-Chat bleibt allerdings verfügbar. Zudem ist es möglich, über Emotes und den Schnell-Chat mit anderen zu kommunizieren. Auch ist es möglich bei der Spielersuche von Fortnite Hochstapler die Option „Privat“, wodurch eine Vierergruppe ein eigenes Match starten kann. Die Empfehlung liegt bei zehn Mitspielenden für das bestmögliche Erlebnis.

Manchmal müssen in Hochstapler Besprechungen erzwungen werden, um zu überprüfen, wie es den anderen gerade geht und um die Hochstaplerlage zu bereden. Während der Besprechungen können die Agenten und die Hochstapler Informationen über Emotes oder den neuen Schnell-Chat miteinander austauschen. Dadurch ist es möglich, den Kreis der Verdächtigen einzugrenzen und leichter zur finalen Entscheidung zu kommen, welche Person mittels Wahl von der Brücke entfernt werden soll.

Weitere Informationen zu Fortnite Hochstapler gibt es im offiziellen Blog-Beitrag.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare