Die viertägige, “virtuelle” IGDC2020 (The India Game Developer Conference) endete am Freitag mit einem hochkarätigen Abschluss, mit großartigen Mitbringseln und einem Ideenaustausch mit mehr als 6000 Check-Ins aus 64 Ländern, wodurch sich die Teilnehmerzahl gegenüber 2019 verdoppelt hat.

Die Online-Konferenz hatte eine fantastische Besetzung von 80 Branchensitzungen, Podiumsdiskussionen und Workshops. Insgesamt nahmen 115 Redner, darunter 43 international renommierte Referenten aus 10 verschiedenen Ländern, teil. Auch die Teilnehmerzahl pro Sitzung war in diesem Jahr 3x höher als bei der physischen Veranstaltung im Jahr 2019.

“Die diesjährige virtuelle Veranstaltung übertraf unsere Erwartungen bei weitem. Die Teilnahme war überwältigend, mit über 6000 Anmeldungen aus 64 Ländern, was das rasche Wachstum und das Marktpotenzial Indiens widerspiegelt”, sagte Rajesh Rao, Convenor der IGDC 2020. “Dank der starken Unterstützung der Industrie konnten wir diese Konferenz allen Teilnehmern kostenlos anbieten. Die Rednerreihenfolge war die beste aller Zeiten, wobei ‘virtuell’ es so vielen Rednern ermöglichte, ohne Anreise teilzunehmen”, so Rajesh Rao, Convenor der IGDC 2020.

Auf der diesjährigen ‘Investor-Publisher-Connect’, an der über 50 Glücksspielfirmen aus Indien und Übersee teilnahmen, wurden über 300 virtuelle Einzelgespräche zwischen Investoren, Verlegern und den Start-ups organisiert, was gegenüber 2019 eine Steigerung um 70% bei einer 100%igen Trefferquote bedeutet. Die Eröffnungsveranstaltung “Founder-Connect”, an der 20 Gründer teilnahmen, war ein großer Erfolg, da sie sich vernetzten und Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloteten.

Zu den bemerkenswerten VCs, die bei der Veranstaltung anwesend waren, gehörten Accel, Sequoia Capital, Nexus Venture Partners, Blume Ventures, Lumikai, Elevation Capital, Kalaari Capital, Venture Highway und Falcon Edge Capital, die Treffen mit den in die engere Wahl gezogenen Start-ups im Spielebereich abhielten.

Auch die Spieleverlage zeigten in diesem Jahr verstärktes Interesse, da Namen wie Epic Games, Mobile Premier League, Nazara, Paytm First Games, nCore Games und Zapak Games ihre verlegerische Unterstützung auf vielversprechende Spieleunternehmen ausweiteten.

Globale Verlage wie Miniclip, Crazylabs, Tilting Point, Hyper Hippo Entertainment und Tapnation sowie viele neu gegründete Spieleunternehmen aus Großbritannien, Kanada und Australien waren unter den Teilnehmern.

Bei dem parallel stattfindenden BYOG (Build Your Own Game) Jam gingen bis zum Einsendeschluss 87 fertige Beiträge ein, das sind dreimal mehr als 2019. Die Zahl der Teilnehmer zeigte einen bemerkenswerten Sprung um etwa 50%, von 200 im Jahr 2019 auf 313 im Jahr 2020.

Während der Veranstaltung flossen auch gute Nachrichten ein, denn die in Bengaluru ansässige Mobile Premier League (MPL) hat einen ₹37 Crore-Fonds für indische Spieleentwickler und -studios eingerichtet, um Spiele für ihr indisches und globales Publikum zu entwickeln.

Die IGDC 2020 wurde von der Industrie sehr unterstützt. Unreal Engine/ Epic-Spiele stellten Sponsoren des IGDC 2020 vor, zusammen mit MPL, Facebook, Google, Unity, Hyper Hippo, Gametion, Nazara, Lakshya und Yesgnome.

Die IGDC 2020, die online inmitten der Bedenken von Coronavirus stattfand, zog 50 Aussteller auf dem Boden der e-expo an.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.