Warhammer Age of Sigmar: Tempestfall erhält Hardcore-Modus + Mixed-Reality-Trailer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Carbon Studio schaltet heute in einem neuen Update für Warhammer Age of Sigmar: Tempestfall den Hardcore-Modus für sein kürzlich veröffentlichtes VR-Abenteuer frei. Dank des Feedbacks von Tempestfall-Fans hat das Team von Carbon Studio mit dem heute veröffentlichten Update kritische Performance-Fehler behoben und das bewegungsbasierte Tracking, den Kampf, die Audio-Optimierung und andere Elemente verbessert.

Das heutige Update wird zusammen mit einem fesselnden neuen Mixed-Reality-Trailer veröffentlicht, der das aufregende Abenteuer zeigt, das auf VR-Spieler in Warhammer Age of Sigmar: Tempestfall wartet.

Mit dem neuen Patch werden Tempestfall-Spieler feststellen, dass Zaubersprüche viel einfacher zu wirken sind, Truhen leichter zu öffnen sind und das Inventarsystem verbessert wurde. Das Team hat außerdem eine Reihe von Beleuchtungs- und visuellen Detailverbesserungen sowie Verbesserungen an mehreren Umgebungen im Spiel vorgenommen. Darüber hinaus wurde eine Vielzahl von Fehlerkorrekturen und Kampfverbesserungen hinzugefügt. Die vollständige Liste der Änderungen findet ihr auf dem Warhammer Age of Sigmar: Tempestfall Steam Community Hub.

Warhammer Age of Sigmar: Tempestfall ist ab sofort auf Steam VR, im Oculus Store und auf Viveport in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch, Russisch und Chinesisch (vereinfacht) erhältlich. Um mehr über Tempestfall zu erfahren, besucht die Website, tretet dem Discord des Studios bei und folgt der Entwicklung auf Twitter und Facebook. Warhammer Age of Sigmar: Tempestfall wurde zusammen mit den Meistern von Games Workshop entwickelt.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare