Was sind die neuesten Spiele für die PlayStation 4 im Sommer?

Wenn es im Sommer brütend heiß wird, hat man gegen Aktivitäten in den eigenen vier Wänden wenig einzuwenden. Gerade für Fans des Computer- und Konsolenspiels ist dieses Wetter eine perfekte Ausrede dafür, sich nicht in den Garten zu setzen, sondern vor die Konsole der Wahl. Wir stellen hier einige Spiele für die Playstation 4 vor, die definitiv die Zeit wert sind, die man mit ihnen verbringt.

Dark Souls: Remastered: Untote läuten das dunkle Zeitalter ein

Also die Playstation 4 angeworfen und dann gegen Horden von Untoten gekämpft. Warum nicht? Die Remastered-Version ist natürlich ein Aufguss des Originalspiel „Dark Souls“. Dies bedeutet: Verbesserte Grafik und neue Spezialeffekte. Allerdings besteht die Möglichkeit, dieses Spiel nun mit bis zu sechs Spielern zu zocken.

Detroit: Become Human: Aufstand der Androiden

Eine wirkliche Fortsetzung, kein bloßes Remake, ist „Detroit: Become Human.“ Exklusiv auf der PS4 lassen sich die Erlebnisse der beiden Androiden Markus und Connor und der Gynoidin Kara mitverfolgen. Hierzu muss man wissen: Das Wort „Androide wird vom altgriechischen Andros abgeleitet, was sowohl Mann also auch Mensch bedeuten kann. So bedeutet „Androide“ zwar einerseits „Nach Gestalt des Menschen“, kann aber auch als „nach Gestalt des Mannes“ gelesen werden. Gynoid ist daher eine künstliche Wesenheit in Gestalt einer Frau.

Welche Abenteuer diese Wesen erleben werden, hängt davon ab, wie sich der Spieler entscheidet. Die Geschichte spielt im Jahr 2038 und widmet sich der folgenden Grundsituation: Man hat Wesen erschaffen, die eine Art Unterschicht darstellen. Einige haben Glück, arbeiten etwa in besseren Positionen, andere werden von ihren Besitzern nicht gut behandelt. Die Wesenheiten haben sich inzwischen entwickelt und beginnen, ihre Rolle zu hinterfragen. Dass das Spiel angesichts der sehr harten Thematik nicht sonderlich farbenfroh daherkommt, sollte wenig überraschen. Für Fans des Düsteren eignet sich das Spiel aber – ebenso der nächste Punkt auf unserer Liste.

Vampyr: Es wird finster in London

Vampire gehen um in London. Gut, das ist nicht ganz zutreffend, denn hierbei handelt es sich weniger um das durch Dracula so gepflegte Image des einsamen Wolfes. Auch der Familienzusammenhalt, wie ihn Stephanie Meyer in ihren Twilight-Romanen beschrieben hat, entfällt hier. Es handelt sich mehr um eine Art „Zombiepandemie trifft Vampirspiel“. Die Vampire entstehen nicht dadurch, dass sie gebissen wurden – sie haben sich an der Spanischen Grippe infiziert. Und damit ist auch das Setting dieses Spiels klar: Wir befinden uns im Jahr 1918. Unsere Rolle: Ein Arzt, der ebenfalls den Weg des Untotseins und Blutschlürfens betreten hat, der es sich allerdings zur Aufgabe machte, den Ursprung und das Geheimnis dieser Mutation der Grippe zu enträtseln.

Auf dem Spielplan stehen dabei nicht nur Entscheidungsmöglichkeiten, welche die Story beeinflussen, sondern auch eine offene Spielwelt sowie Echtzeit-Kämpfe.

 

Marvel’s Spider-Man: Krönender Abschluss des Sommers

Wir alle kennen die Geschichte um Peter Parker. Von einer aufgepimpten Spinne gebissen, verfügt der Protagonist nun über die Fähigkeiten dieses Lebewesens. Mithilfe von Netzen hangelt er sich wahlweise von Haus zu Haus oder wickelt schurkische Gegner ein. Und Spider-Man ist Teil des Marvel-Universums, weswegen es ihm schon in den Comics möglich war, sich mit den Avengers zu treffen, ein Teil der Fantastic Four zu werden, oder gegen Hydra-Agenten zu kämpfen. Allerdings hat er mit seiner eigenen Schurkengalerie meistens schon genug zu tun.

Und wer sich wie Peter fühlen möchte, kommt um den Kauf dieses Spiels eigentlich kaum herum. Hier zeigt sich der gute Parker, geführt durch den Spieler, von seiner akrobatischen Seite, schwingt im Parkourstil durch die Stadt New York und tritt, durch ein neues Kampfsystem beflügelt, Schurken in den Weg.

Fazit

Und es gibt noch viele weitere Spiele, die einen Blick wert sein dürften. Der Goat-Simulator 3, der im November erscheint, dürfte da mal wieder ein Kuriosum sein. Aber auch Spiele von anderen Schmieden oder anderen Universen, etwa das im Oktober erscheinende „Star Trek Prodigy: Supernova“ dürften faszinieren.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare