ASTRO Gaming, führender Hersteller für Premium-Gaming-Equipment, stellt heute die zweite Generation des preisgekrönten ASTRO A20 Wireless Gaming-Headsets vor. Das ASTRO A20 Wireless ist ein Mehrzweck-Headset, das auf audiophile Gaming-Leistung abgestimmt ist, sich durch ein hochwertiges Design, einen hohen Tragekomfort und kabellose Konnektivität auszeichnet.

Um das kabellose Gaming-Headset nahtlos mit einer Xbox oder einer Playstation verbinden zu können, veröffentlicht ASTRO Gaming zusätzlich die zweite Generation des A20 Wireless USB-Transmitters, von dem ein Exemplar im Lieferumfang des A20 Wireless enthalten ist. Nutzer, die mehr als eine Konsole besitzen, können ihr A20 Wireless über einen zweiten, optional hinzufügbaren USB-Transmitter zudem mit der zweiten Konsole verbinden.

Zum Testen wurde uns freundlicherweise ein Testmuster zur Verfügung gestellt. Jedoch wird dies unsere Neutralität in diesem Test keinerlei beeinflussen.

Spotify / PC / Shaun Baker – Explode

Spotify/ PC / Sabaton – Bismarck

PC / Blu-Ray / Soldat James Ryan 

PC / Call of Duty Black Ops: Cold War, CS:GO

PS4 / Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Rocket League

Die Tonaufnahme des Mikrofons wurde unter denselben Bedingungen, sowie demselben Text in Audacity aufgenommen, wie es bei unseren bisherigen Tests auch üblich war. Neben den zuvor genannten Test-Szenarien wurde das Headset auch über einen längeren Zeitraum im Alltag benutzt.

Bauform: Over-Ear
USB-Verbindung: USB 2.0 High Speed über USB-C
Lautsprecher: 40 mm Neodym
Kopfbügel-Druck: 0,45 kgf ±50 g
Gewicht (ohne Kabel): 318 g
Impedanz: 32 Ohm
Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz

 

Angenehmer Sitz & absolut Flexibel

Vom Tragekomfort dürfte das ASTRO A20 Wireless gehobenen Ansprüchen genügen, leichte Materialien, sowie die Stoff-Ohrpolster stellen sicher, dass das Headset geschmeidig anliegt und möglichst wenig Gewicht mit sich bringt. Der Großteil des Headsets ist in Kunststoff gehalten, wirkt jedoch trotzdem sehr wertig. Der strapazierfähige Kopfbügel aus Stahl mit beschädigungsresistentem gummiertem Kunststoffüberzug hält alles aus, hier kann man sich getrost beim nächsten online Match verbiegen. Selbst der frustrierte Wurf auf den Boden kann diesem Headset nichts anhaben. Gerade dem Mikrofon Bügel nicht, da auch dieser sich wie bereits beim A10, stärker verbiegen lässt als einer dieser ominösen Schlangenmenschen.

Tragekomfort, check!

Kommen wir zum Klang

In Sachen Klangbild konnte das Headset durchweg überzeugen. Der Sound ist in der Standardeinstellung stimmig und hierbei keineswegs höhen- oder tiefenlastig. Bei Filmen und Spielen macht das Headset eine super Figur, gerade Explosionen kommen sehr wuchtig rüber. Bei der Musik Wiedergabe rückt der Bass zwar in den Vordergrund, überlagert aber keinesfalls das Gesamtbild. Das ASTRO A20 Wireless verfügt zudem über drei voreingestellte EQ-Modi, aus denen wir frei wählen können. Der ASTRO-Modus legt Fokus auf präzise Bassklänge für generelles Gaming, während der PRO-Modus mittlere bis hohe Tonspuren für Streaming und professionelles Gaming besonders präzise wiedergibt. Der STUDIO-Modus erzeugt ein ausgewogenes Klangverhältnis, das sich besonders für Filme und Musik eignet. Das Mikrofon ist wie oben schon erwähnt absolut flexibel, natürlich kann sich auch das Klangbild sehen lassen, wie ihr hier hören könnt.

Für Kommunikation innerhalb des Spiels ist das Mikrofon durchaus passabel, für YouTube Aufnahmen oder Twitch Live Commentarys ist es jedoch leider weniger tauglich, gerade auch aufgrund des „Lagerhallen-Effektes“ auf der Playstation 4. Hier haben mir die Kollegen immer wieder mitgeteilt, dass es wirkt als würde ich in einem leeren Raum oder eben einer Lagerhalle sitzen. Die Tonspur oben wurde jedoch am PC aufgenommen und hier kann ich dies nicht bestätigen. Ein großer Pluspunkt ist der Flipp-Stummschalter, sowie die integrierten Bedienelemente zur Lautstärkeregelung, diese sorgen für uneingeschränkte Kontrolle über die Kommunikation.

Leute, ich gehe mal zum Kühlschrank

Wer kennt es nicht, kaum ist zwischen den Runden mal kurz Pause kommt der kleine Hunger, auf zum Kühlschrank. Dank der 2,4 GHz-Technologie hält die drahtlose Verbindung bis zu 15 Meter Entfernung, somit könnt ihr eure Teamkollegen fast überall hin mitnehmen, das kann sich doch mal sehen lassen. Zudem bringt das ASTRO A20 Wireless eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden mit sich und lädt hiermit zu langen Gaming-Sessions ein. Über das mitgelieferte Kabel mit USB-C und USB-A-Anschluss lässt sich das A20 Wireless bequem aufladen. Qualitativ ist das Klangbild auf allen Geräten gleich stabil und macht eine wirklich gute Figur.

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B076CVPBCK[/asa]

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B076FWTPTH[/asa]

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B076CWZWLJ[/asa]

8.6

Das ASTRO A20 Wireless ist ein wirklich schicker und stabiler Weggefährte, der sich optisch auch bestens an die Next Gen Konsolen anschmiegt. Das Klangbild konnte durchweg überzeugen, sowohl auf der Konsole als auf dem PC, lediglich auf der Konsole hatte das Mikrofon minimale schwächen durch einen leichten Lagerhallen-Effekt. Selbstverständlich wurde auch dieses Headset auf Brillentauglichkeit getestet, auch hier konnte dies auf ganzer Linie überzeugen.  Preislich liegt das Headset bei knapp 119,00 € und ist daher durchaus erschwinglich. Somit kann ich das Headset jedem empfehlen, der Wireless-Spitzenleistung zu einem angenehmen Preis möchte. 

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
2
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
1
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.