Dienstag, Februar 25, 2020

Die Twin:Charge 4 Ladestation von snakebyte im Test

Mit der Twin:Charge 4 Ladestation von snakebyte können problemlos zwei Controller gleichzeitig geladen werden, somit sind deine Controller jederzeit bereit für Action.

Optisch ist die Verpackung der snakebyte Twin:Charge 4 Ladestation an die Playstation-Produkte angelehnt. Auf der Vorderseite befindet sich eine Abbildung des Produkts mit zwei eingelegten Controllern, die Modellbezeichnung, Herstellerlogo sowie Hinweise auf eine Garantie von 5 Jahren. Auf der Rückseite sind weitere Informationen untergebracht, welche anhand von Bildern die Funktionen erklären.

Inhalt:

  • Twin:Charge 4 Ladestation
  • 1 Meter USB Kabel (Typ-A zu Micro USB)

Die Twin:Charge 4 Ladestation ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Es besteht aus Kunststoff und verfügt an der Vorderseite über zwei LEDs welche den Ladestatus der eingelegten Controller anzeigt (Rot – lädt, Blau – vollständig geladen). Das Ladegerät verfügt über zwei Ausbuchtungen, in diese können die Controller etwas versetzt reingelegt werden. Jede dieser Ausbuchtungen hat zwei Kontakte, welche später die Verbindung zum Controller herstellen.

An der Rückseite ist ein Micro USB Anschluss untergebracht. Hier wird die snakebyte Twin:Charge 4 Ladestation entweder mit einem USB Netzteil oder mit der Playstation selbst verbunden – es funktioniert beides, auch wenn sich die Konsole im Standby befindet.

Wie bereits erwähnt kann die snakebyte Twin:Charge 4 Ladestation direkt mit einem USB-Netzteil oder der Playstation verbunden werden. Zum Laden werden die Controller einfach in die Ladestation eingelegt bis diese fühlbar “einrasten”. Wenn zwei Controller geladen werden, empfiehlt es sich, den hinteren Controller zuerst einzulegen. Daraufhin leuchten die beiden LEDs an der Vorderseite rot auf. Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, wechseln die LEDs von Rot auf Blau. Sind die Akkus von zwei Controllern leer, dauert es etwa 2 Stunden bis sie wieder voll aufgeladen sind. Wird nur ein Controller eingesetzt verringert sich die Ladezeit um etwa die Hälfte.

Fazit

Die snakebyte Twin:Charge 4 Ladestation ist für 19,99 Euro im Shop von snakebyte erhältlich. Dafür erhält der Nutzer ein Ladegerät im typischen Playstation Design. Die Verarbeitung sowie Passgenauigkeit sind sehr gut, die Controller sitzen passgenau in der Ladestation und können nicht einfach herausrutschen. Auch die Ladezeiten sind mit einer Stunde bei einem Controller bzw. zwei Stunden bei zwei Controllern gut.

Grundlegende Daten:

  • Ladestation für zwei PlayStation 4 Controller inkl. USB Kabel
  • LED-Ladestatus Anzeige
  • Kompatibel mit Dualshock 4
  • An die Konsole angelehntes Design
  • Lädt im Standby Modus
  • Input: 5V/1,5A

Umfang
10
Verarbeitung
9
Optik
9
Handhabung
10
Preis/Leistung
9
Andre Wich
Als Küken im Team darf / muss er alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Aktuelle News

GIANTS Software kündigt die 5. jährliche FarmCon auf der DEUTZ-FAHR an

GIANTS Software, Entwickler der gefeierten Farming Simulator-Reihe, kündigte die Rückkehr der FarmCon an, der beliebten Community-Veranstaltung für Modder, Entwickler und Spieler der beliebten Serie....

Xbox Series X: Was Du von der nächsten Konsolengeneration erwarten kannst

Die Zukunft von Videospielen war noch nie so inspirierend wie heute und sie werden immer kreativer. Neue Services befähigen Dich dazu, bisher unbekannte Spiele...

Rustler – Schlussphase auf Kickstarter bricht an

Der Entwickler Jutsu Games und die Publisher Games Operators feiern auf Kickstarter das Erreichen ihres Hauptziels. Sie haben jedoch zusätzliche Dehnungstore enthüllt, die das...

Wolcen: Lords of Mayhem Patch 1.0.5. erscheint diese Woche

WOLCEN Studio gibt die kommenden Änderungen und Verbesserungen für Wolcen: Lords of Mayhem bekannt. Der Patch 1.0.5. wird voraussichtlich am Morgen westeuropäischer...

World of Warships: Legends – Legenden Logbuch #3 Podcast mit T33kanne

Ich habe mich für Folge 3 mit T33kanne zusammengesetzt und mal ein paar interessante Themen zu World of Warships: Legends diskutiert. Themen in dieser Folge: -Azur...

World of Warships: Legends – Russischer Zerstörer, Armor Änderung und kostenlose Inhalte

Okhtonik ein wahres Kanonenboot Ein weiteres Schiff der Russischen Marine findet seinen Weg zu World of Warships: Legends, nicht als eiigener Tech-Tree sondern als Premiumschiff...

Sour Gummyworm – die neue LevlUp Sorte im Geschmackstest

LevlUp hat ja schon öfter ein gutes Händchen in Sachen ihrer Geschmackskreationen bewiesen. Sei es nun die Galaxy Edition, Camo Edition oder Apfel-Zimt zu...
- Advertisment -