Das zehnte Erweiterungspack für Die Sims 4 lässt uns das Erleben, was wir aktuell nicht können. Das Schneeparadies, was schon fast wie der Winterurlaub wirkt, welcher leider 2020 ausfallen muss. Was erwartet unsere Sims und was bringt die Erweiterung mit sich? Wir haben uns das mal genauer angeschaut.

Zum Testen wurde uns ein PS4-Key zur Verfügung gestellt.

Neue Nachbarschaften, mit verschiedenen Möglichkeiten

Wie sollte es auch anders sein, bietet uns die Schneeparadies Erweiterung wieder eine neue Nachbarschaft an, wo wir unsere Sims unterbringen können. Mount Komorebi ist der neue Schauplatz, welcher stark von der asiatischen Kultur beeinflusst wurde. Mount Komorebi beinhaltet drei kleinere Dörfer, welche alle ihre Besonderheiten haben. So wäre da zuerst Wakaba, das Zentrum von Mount Komorebi. Wakaba ist das pulsierende Leben, wo allerhand Touristen herumwuseln, die kommerzialisierte Seite des Wintergeschäftes Quasi. Als krasses Gegenstück zu Wakaba ist das zweite Dorf, Senbamachi, welches von Natur, Tradition und Idylle nur so strotzt, quasi wie Ying und Yang. Als drittes Dorf im Bunde reiht sich Yukimatsu ein, welches das Highlight für jeden Wintersport Fan bietet. Pisten, Ferienunterkünfte und Wellness-Tempel. Jede Region hat ihren eigenen Flair, welcher einen in den Bann ziehen kann.

Bauen was das Zeug hält

Wie es sich für ein Sims Erweiterungspack gehört, gibt es natürlich auch wieder einige neue Gegenstände, die im Baumodus ihren Einzug gefunden haben. Allen voran dominiert hier der japanische Flair, welcher uns bereits in den 3 Dörfern von Mount Komorebi verzaubert hat. Einen Koi Teich im Garten? Kein Problem, hat sich euer Sim dann genug vor dem eigenen Koi-Teich entspannt, kann er sich auf die Schneepiste begeben und Action erleben. Ski- oder Schlittenfahren? Alles ist möglich, inklusive einiger unfreiwilliger Stürze in den Pulverschnee. Solltet ihr nun euer Domizil umbauen, so empfiehlt es sich öfter euern Spielstand zu sichern, denn leider stürzte unser Spiel des Öfteren im Bau-Modus ab, welches unserer bisherigen Fortschritt zu Nichte machte. Warum dies so ist, ist uns schleierhaft, jedoch soll dies der Vollständigkeit halber angemerkt sein. Neben den Aktivitäten auf der Piste, gibt es noch weitere Beschäftigungen für eure Sims. Da wäre das Schneefestival, für die feierwütige Meute oder eine entspannte Wanderung, ob alleine oder in einer Gruppe, wieder mal ist alles möglich.

Burn Out als Lifestyle

Natürlich sind in dem Erweiterungspack auch wieder neue Lifestyle Richtungen enthalten, ganze 16 an der Zahl. Durch die neuen Charakterzüge enthalten die Sims eine bisher nie dagewesene Tiefe. Besonders beeindruckend fanden wir hier den Ansatz des Workaholic, welcher das Thema Burn Out thematisiert, gerade heutzutage ein wichtiges Thema. Die Lifestyles wirken sich auch auf die anderen Sims um einen herum aus, wie sie mit einem interagieren oder ob sie Beziehungen mit einem eingehen möchten. Solltet ihr nun das Problem haben, dass sich alle eure Sims in die falsche Richtung entwickelt haben mit ihren Lifestyles, könnt ihr bei der Lifestyle Beratung anrufen und die Charakterzüge neu vergeben. Also keine Panik, dass bald alle eure Sims zu Workaholic Zombies werden und keinen Spaß mehr haben. Ein Anruf genügt, schon können eure Sims wieder Freude am Leben haben.

product-image

Sims 4 " Ab ins Schneeparadies" Bewertung

8

Die Vielfalt der neuen Aktivitäten, gepaart mit dem japanischen Stil macht "Ab ins Schneeparadies" zu einem sehr ansprechenden Erweiterungspack für die Sims 4. Durch die neuen Lifestyles, welche eine neue Tiefe in das Leben der Sims bringen, geht EA einen weiteren Schritt nach vorne in seinem Franchise. Solltet ihr Lust auf eine Auszeit haben, holt euch das Erweiterungspack und verbringt eine schöne Zeit in Mount Komorebi.

Gebe deine eigene Bewertung ab!

Add Your Review

Deine Bewertung

Rate the product

Seih der erste und lass ein Review da

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Marcel Wunnenberg
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.