Nach dem erfolgreichen Start der Formel 1 Saison, startet wie soll es auch anders sein F1 2021 seine Motoren. Das Spiel erschien bereits am 16. Juli und ist für Xbox Series X|S, PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox One und PC via Steam erhältlich. Die neueste Auflage der angesehenen F1-Serie enthält die Teams, Fahrer und Strecken der FIA Formel 1-Weltmeisterschaft 2021 und führt einen neuen Story-Modus, einen erweiterten Karriere-Modus mit Zweispieler-Option und drei neue Strecken ein: Portimão, Imola und Jeddah. Ob F1 2021 an den Erfolg des letzten Jahres anknüpfen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Zum Testen wurde uns freundlicherweise ein Playstation Key zur Verfügung gestellt.

Wie Fans der Reihe wissen, bringt der englische Videospielentwickler Codemasters seit 2009 jedes Jahr das offizielle Formel 1 Spiel Videospiel heraus und wurde im Februar dieses Jahrs für knapp 1,2 Milliarden US-Dollar von EA Sports übernommen. Hierbei hat sich EA das Ziel gesetzt noch mehr Realismus in den virtuellen Ableger zu bringen. Zur großen Überraschung machte sich die Übernahme von EA direkt im ersten Titel bemerkbar.

Alles Neu?

Rein vom Fahrgefühl her erinnerte das ganze grundlegend an den Vorgänger. Die Autos sind lediglich minimal schwerer zu steuern und liegen daher nicht mehr so gut in den Kurven, was das Können des Fahrers nochmals mehr fordert. Was zudem noch positiv aufgefallen ist, ist das haptische Controller-Feedback des DualSense. Zwar ist das Spielen mit dem Controller noch lange kein vollwertiger Ersatz zu Lenkrad und Pedale, allerdings fühlen sich das Bremsen, Beschleunigen sowie das Fahren abseits der Piste deutlich intensiver an als mit einem Feedback-losen Controller. Selbstverständlich wurde auch alle Setups überarbeitet. Heißt, die Setups aus F1 2020 sind Geschichte, wir müssen für jede Strecke neue Einstellungen ertüfteln. Nur wer hier ins Detail geht, kann das Maximum aus seinem Boliden herausholen.

Auch das Schadensmodell wurde deutlich verbessert. Ab sofort dürft ihr sämtliche Bereiche eures Fahrzeuges demolieren, von der Front bis zum Heck ist alles möglich. Das Ganze wirkt sich selbstverständlich auch auf das Fahrverhalten aus, also “Obacht geben, länger Gas geben”.

Braking Point

Mit Braking Point, dem neuen Story Modus von F1 2021 können vor allem Anfänger die Welt der Formel 1 erlernen, wie auch erleben, indem sie in die Rolle des Aiden Jackson schlüpfen und seinen Aufstieg von der Formel 2 in die Formel 1 begleiten.

Ihr durchlebt die packende Geschichte, in der ihr in den entscheidenden Situationen das Steuer übernehmt und zeigen könnt was in euch steckt. Die Zwischensequenzen sind wunderbar inszeniert, kommen insgesamt aber leider etwas zu kurz. Für die erfahrenen F1 Verratenen ist der Story Modus keine große Herausforderung, macht jedoch eine Menge Spaß. Der ein oder andere wird sich sicherlich einige parallelen zur Netflix-Serie “Drive to Survive” entdecken.

My Team-Modus

Auch der beliebte My Team-Modus aus dem letzten Jahr ist wieder mit am Start. Grundlegend hat sich an diesem Modus nicht viel Nennenswertes verändert. Selbst der Journalist Will Buxton war sich zu fein, seine Klamotten zu wechseln. Lediglich im Entwicklungsmenü wurden einige Anpassungen vorgenommen, die das Ganze etwas übersichtlicher gestalten.

Karriere, Koop-Karriere

Grundlegend hat sich auch hier relativ wenig verändert, jedoch können die teilweise nervigen Interviews auf Wunsch deaktivieren, oder die Forschung und Entwicklung automatisieren werden. DOCH HALT! Da ist doch etwas Neues! Das worauf Fans schon lange gewartet haben, die Online Koop Karriere. Bedeutet, die Weltmeisterschaft könnt ihr ab sofort mit eurem Online Buddy entweder zusammen im Team oder als Rivalen in unterschiedlichen Rennställen bestreiten. Dank Vertragssystem können wir auch später während der Saison noch das Team wechseln. Beachtet hierbei, dies ist wirklich nur Online möglich.

Echter Saisonbeginn

Hier könnt ihr genau da einsteigen, wo sich die aktuelle Formel 1 Saison gerade befindet sowie deren Verlauf ändern. Nervt euch also die aktuelle Tabelle, steigt ein und zeigt allen wer der beste Fahrer ist.

Optik & Sound

Neue Fahrermodelle und Raytracing sind zwar durchaus schick aus, jedoch ist F1 2021 Grafisch durchaus mit dem Vorgänger vergleichbar/minimal besser. Was in unserem Test auf der Playstation 5 aufgefallen ist, sind die Ladezeiten. Diese sind im Vergleich zum Vorgänger auf der Playstation 4 extrem verkürzt worden, die soll auch auf der Xbox Series X|S ähnlich sein. Somit ein Punktgewinn für die Next Gen Konsolen. Natürlich macht auch der Sound in diesem Jahr eine gute Figur, sei es das dröhnen der Motoren oder die Geräusche drum herum. Man hat wirklich das Gefühl im Rennwagen zu sitzen, so kommt man immer wieder ins Träumen wie es denn sein könnte.

3 neue Strecken?

Wer sich jetzt noch wundert, wo die drei neuen Strecken bleiben, hier müsst ihr euch leider noch etwas gedulden. Portimão, Imola und Jeddah werden kostenlos als Post-Launch-Inhalte zur Verfügung gestellt. Heißt, diese kommen als DLC zu einem späteren Zeitpunkt, leider ist hierzu jedoch noch kein Datum bekannt.

F1 2021 Bewertung

9.4

F1 2021 macht auch in diesem Jahr wieder alles richtig, viele Fans werden sich über den lang ersehnten Online Koop Kampagnen Modus freuen. Doch nicht nur mit diesem kann das Spiel glänzen, auch die verbesserte Fahrphysik sowie der neue Braking Point Story Modus wissen zu überzeugen. Für uns ist F1 2021 bisher einer der Rennsport-Titel des Jahres und ist alles andere als ein Fehlkauf, egal ob Rennsport Veteran oder Neuling.

POSITIV
  • Neue Modi
  • verbessertes Schadensmodell
  • verbesserte Fahrphysik
  • Extrem kurze Ladezeiten auf den Next Gen Konsolen
NEGATIV
  • Grafisch war mehr drin
  • Keine Classic Cars
ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
2
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.