Donnerstag, Februar 27, 2020

Tangle Tower im Test: Mörderische Kunst

Pünktlich nach Halloween testen wir das kürzlich erschienene Indie-Game Tangle Tower auf der Switch von SFB Games, in dem Detektiv Grimoire wieder einmal einen kniffligen Fall zu lösen hat.

Der Fall: Freya Fellow

Diesmal geht es um einen unerklärlichen Mord im Tangle Tower. Das Opfer: Freya Fellow. Der Mörder: Das von ihr unvollendete Gemälde.

So scheint es zumindest! Ob das wirklich so war, gilt es von Detektiv Grimoire und seiner zynischen Assistentin Sally herauszufinden. Am Anfang des Spiels landen wir am Bootssteg des Tangle Towers und werfen einen ersten Blick in die Fallakte, damit wir mit den Umständen vertraut werden. Im Anschluss daran verschlägt es uns durch den Garten zum Hauseingang des Towers. Nachdem wir uns selber Zutritt zur Eingangshalle verschafft haben, finden wir erste Hinweise auf die verwirrenden Familienverhältnisse. Ansonsten erblicken wir gähnende Leere. Der Weg führt uns dann zum Ort des Geschehens, an dem wir dann auch einen ersten Blick auf das Gemälde werfen können und das Familienoberhaupt Flora Fellow kennenlernen. Diese ist jedoch nicht sehr gesprächig. Im Laufe des Spiels erkunden wir die unzähligen Räume des Tangle Tower auf der Suche nach Hinweisen und Zeugen, die uns Klarheit verschaffen sollen um den Fall zu lösen. Doch je tiefer wir graben desto verworrener wird es.

Wer gehört zu wem nochmal ?

Man, hat die Villa viele Räume ! 

Im Tangle Tower, unserer spukigen Mördervilla, erkundet man insgesamt 18 detailliert gestaltete Räume. Jeder Raum für sich versprüht seinen eigenen Charme und lässt sofort erkennen, welcher Charakter ihn bewohnt. Hier haben die Entwickler eine große Liebe zum Detail bewiesen und man kann schon fast sagen: jedem Raum ihre eigene Seele verliehen. In den Räumen verstecken sich nicht nur liebevolle Details und Hinweise, sondern auch zum Teil knifflige Rätsel, die den Kopf zum Qualmen bringen. Wenn man mal bei einem Rätsel nicht weiter kommt, hat man die Möglichkeit sich drei Tipps geben zu lassen, die einen auf die richtige Spur bringen sollen. Die Belohnung eines gelösten Rätsels ist ein weiterer Hinweis, mit dem man dem Mörder einen Schritt näher kommt oder unsere Verdächtigen ins Schwitzen bringen kann.

Hätt´ ich mal in Kunst besser aufgepasst!

Die Bewohner des Hauses 

Acht Charaktere und eine Geschichte. Keiner der im Tangle Tower lebenden Bewohner scheint am Anfang in irgendeiner Art und Weise verdächtig zu sein. Jeder erzählt uns, dass Freya es nicht verdient hat zu sterben und das arme Mädchen ihr ganzes Leben noch vor sich gehabt hätte. Jeder Charakter der beiden Familien Pointer und Fellow ist in seiner skurrilen Darstellung stimmig mit dem ihm verpassten Charakter und zeigt, dass die Entwickler viel Wert auf die Wirkung ihrer Protagonisten gelegt haben. In unzähligen Gesprächen – die auch die Masse des Spiels ausmachen – werden wir dann immer weiter in die verstrickte Familiengeschichte eingeführt. Denkt jetzt nicht, dass mich die Gespräche gestört haben, denn es hat mich amüsiert wie Detektiv Grimoire und Sally in ihrer Art und Weise ihre Gespräche geführt haben. Es erschlug mich nur die Masse an Möglichkeiten, die man hatte, alle Charaktere zu allen Items, die man findet, befragen zu können. Und das sind verdammt viele! Bei der Darstellung der Gespräche wurde auch viel Wert auf Mimik und Gestik gelegt, wodurch die Atmosphäre im Spiel noch nachvollziehbarer wurde.

Die Familien

So erkundet man also die Gegend.  

Unser Puzzle-Adventure ist ein Point and Click-Spiel in dem wir in drei verschiedenen Steuermöglichkeiten versuchen unseren Mörder zu finden.

Variante 1 Touchscreen Modus (nur Handheld)

Über den Touchscreen klicken wir einfach den Bereich an, den wir näher betrachten wollen.

Variante 2 Bewegungssteuerung

Hier nutzen wir unseren Joycon wie einen Zeiger und deuten auf den Punkt, den wir betrachten wollen.

Variante 3 Controller

Mit dem Stick führen wir den Zeiger an die gewünschte Position und bestätigen dann mit A den ausgewählten Punkt.

Bemerkenswert hierbei war es, dass egal welchen Bereich man am jeweiligen Ort angewählt hatte, man einen stimmigen Kommentar unserer Protagonisten erhielt.

Und so klickt man sich durch jeden Ort, sammelt Gegenstände ein und löst seine Rätsel. Wenn man dann genug Informationen gesammelt hat, kann man mit Hilfe der Deduktion Hinweise und Verdächtige miteinander in Verbindung bringen und so den Bewohnern ihre Geheimnisse entlocken.

Deduktion !

Fazit

Für Fans von Sherlock Holmes, Miss Marple und Co findet man in Tangle Tower ein mitreißendes und kurioses Kriminalabenteuer für einen guten Zeitvertreib zwischendurch. Die verpackten Rätsel sind meiner Meinung nach anspruchsvoll, doch mit der kleinen Hilfe-Funktion für jeden gut lösbar. Dies ist meines Erachtens auch eine sehr gute Variante, da man so selber entscheiden kann, ob man Hilfe braucht und man auch nicht gleich die komplette Lösung verraten bekommt.  SFB Games hat wieder einmal bewiesen, dass man auch mit geringem grafischen Mitteln eine Welt zum Eintauchen erschaffen kann. Also Fans von Krimispielen und Hobby-Detektive stürzt euch in diesen Fall. es Lohnt sich!

Und alles verstanden ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Aktuelle News

Pebble Gear veröffentlicht neue kinderfreundliche Tablet-Linie mit beliebten Disney Lizenzen

Pebble Gear kündigt heute den Launch einer Reihe von bahnbrechenden Tablets für Kinder an, geeignet für die Altersstufen 3 bis 8. Die Tablets wurden...

Overpass ist ab morgen im Handel erhältlich

NACON und Zordix Racing geben die morgige Veröffentlichung von Overpass bekannt, der technischen Offroad-Simulation, in der es ums Überwinden natürlicher und künstlicher Hindernisse in...

Die Konsolenversion von Insurgency: Sandstorm erhält ein Veröffentlichungsdatum

Focus Home Interactive und New World Interactive geben der Konsolenversion von Insurgency: Sandstorm ein Veröffentlichungsdatum – Spieler von PlayStation 4 und Xbox One dürfen...

The Unholy Society Akt 1 im Test – der etwas andere Exorzist

Bereits zu Beginn der Entwicklung hatte The Unholy Society unser Interesse geweckt, zumindest Klang das Konzept und die Story welche Cat-astrophe Games geplant hatten...

PlayStation Plus-Titel im März 2020

PlayStation Plus-Mitglieder haben im März zwei epische Abenteuer vor sich: Ab dem 3. März können sie nämlich Shadow of the Colossus und Sonic Forces ihrer PS4-Spielebibliothek hinzufügen. https://youtu.be/yvtXo3YDa5A   Shadow of the...

Neuer Overview-Trailer zu Ary and the Secret of Seasons veröffentlicht

Indie-Publisher Modus Games und Entwickler eXiin kündigen heute an, dass Ary and the Secret of Seasons diesen Sommer auf PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und...

NCSOFT und Harmonix kündigen neues innovatives Musikspiel-Erlebnis FUSER an

NCSOFT und Harmonix Music Systems, die Entwickler der Videospielserie Rock Band, kündigen heute ihr innovatives Musikspiel FUSER an. FUSER wird es den Spielern ermöglichen,...
- Advertisment -