Donnerstag, Oktober 22, 2020

Tony Hawks Pro Skater 1 & 2 im Test – lasst die Jugend noch einmal aufleben

Lange ist es her, um genau zu sein 1999 als wir das erste mal mit Tony Hawk die große Welt des Skateboardens auf der PS1 entdecken konnten. Ein Meilenstein der Videospielgeschichte. Im Jahre 2020 kam es nun zu einem Remake von Teil eins und zwei der Tony Hawk Reihe, welche mittlerweile 19 Titel umfasst. Wir haben uns die rosarote Retro Brille aufgesetzt und haben uns auf eine Zeitreise zurück in unsere Jugend mit dem Test begeben.

Zum Testen wurde uns freundlicherweise ein PS4 Key zur Verfügung gestellt.

 

Kombos bis die Finger glühen

Hoch, runter auf dem Digital Steuerkreuz oder nun in der Neuauflage mit den Analog-Sticks. Dies löst den Manual aus, genutzt wird er um Tricks zu verbinden und atemberaubende Kombos zu kreieren. Alles wie gehabt, denn an der grundlegenden Gameplay-Mechanik hat Neversoft nichts geändert. Die Tricks lassen sich wie früher gehabt kunstvoll und einfach per Tastenkombo vollführen. Jedoch wurde einiges am Gesamten-Spiel Konzept geändert, schließlich musste man ja beide Teile irgendwie in einem Paket unterbringen. So kann man die “Kampagne” von THPS 1 und THPS 2 jeweils einzeln anspielen um die neuen Skate Locations freizuschalten. Statistikpunkte um unseren vorgefertigten oder selbst erstellten Skater zu verbessern bekommen wir immer noch per Pick-Up in den Leveln. Als besondere Neuerung gibt es jetzt ein Aufgaben System, so gilt es diese zu erfüllen um weitere Statistik-Punkte zu sammeln oder Anpassungsgegenstände freizuschalten, wie zum Beispiel Skateboards, T-Shirts oder Schuhe. Hat man erst einmal genug Statistikpunkte gesammelt und einige Aufgaben gemeistert, kann man sich im Erstelle den Skater Modus austoben und seinen eigenen Skater nach belieben umgestalten. Gefühlt sind hier die Auswahlmöglichkeiten um ein vielfaches gewachsen, im Vergleich zu den original Titeln.

So schön kann Nostalgie sein

Grafisch ist das Remake natürlich ein Riesen Sprung im Vergleich zu 1999. Alles wirkt ansprechend, sauber animiert und auf dem neuesten Stand. Durch die verbesserte Grafik wirkt das ganze Gameplay sogar um einiges flüssiger, dies kann natürlich auch mit der nun höheren Rechenleistung zusammenhängen. Soundtechnisch ist auch fast alles on Point, jedoch nur fast. Jeder kann sich an die ikonischen Musikstücke aus den vergangenen Teilen erinnern. Tja, leider ist ein Großteil von ihnen nicht im Remaster vorhanden. Kein Motörhead oder Fenix TX, nur um ein paar Beispiele zu nennen. Vielmehr ist nun einiges an Rap Tracks vorhanden, kein Skater-Punk mehr. Hier schlägt einem natürlich erst einmal eine große Enttäuschung entgegen, war der Soundtrack doch mehr als legendär und wurde sogar gerne mal bei Partys zu damaligen Zeiten aufgelegt. Aufgrund von abgelaufenen Lizenzen werden diese mit Sicherheit nicht vorhanden sein, schade aber der Rest des Spiels entschädigt für diesen Umstand definitiv.

Der schönste Zeitverteib

Neben den bekannten Features bietet Tony Hawks Pro Skater 1 & 2 ebenso einen Skatepark Creator. Dieser ist super umfangreich und gibt euch allerhand Freiheiten um euren absoluten Traum Skate-Spot zu erstellen. Natürlich könnt ihr auch Parks spielen, welche von anderen Benutzern erstellt wurden. Somit dürfte es wohl an Abwechslung, in Sachen neuen Maps nicht mangeln. Sollte euch dies natürlich immer noch nicht genügen, es gibt auch wieder ein paar Skate-Parks die in der Karriere freigeschaltet werden können, wie z.B. der legendäre Skater Heaven. Neben den eben genannten Modi haben ich mich während des Tests jedoch am meisten im freien Skate Modus rumgetrieben. Hier könnt ihr entweder entspannt die Parks erkunden und nach guten Kombo-Spots suchen oder es min einem zwei Minuten Lauf mal so richtig krachen lassen. Die erspielte Punktzahl wird euch nicht einfach nur so angezeigt, nein ihr seht sogar wo ihr in der weltweiten Rangliste steht. Ich habe bestimmt 3 Stunden lang versucht in Marseille einen halbwegs adäquaten Score aufzustellen, zu mehr als knapp 231.000 Punkten hat es leider nicht gereicht, ich bin leider nicht mehr so begabt wie früher. Solltet ihr keine Lust auf Solo-Skate Sessions haben, so ist natürlich auch wieder der Mehrspieler mit an Bord, ob nun Lokal oder Online. Schnappt euch einen Freund und macht nun ein für alle mal aus, wer der beste Brett Akrobat ist.

Tony Hawks Pro Skater 1 & 2 schafft es einen guten Hauch Nostalgie mit moderner Technik zu vereinen. Wäre 2000 die Hardware auf heutigem Stand gewesen, so wäre dieses Spiel mit Sicherheit in genau dieser Form herausgekommen und ebenso ein absoluter Kassenschlager geworden. Fans von früher können definitiv nichts verkehrt machen, jedoch ist es auch Neulingen der Serie absolut zu empfehlen. Ein Grundsolider Skater, welcher auf lange Sicht viel Freude bereiten kann.

 

Bewertung

Grafik
8
Sound
8
Gameplay
9
Umfang
9
Steuerung
9
Marcel Wunnenberg
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Aktuelle News

Faeria – erscheint am 3. November auf PlayStation 4

Nach seinem Erfolg auf dem PC mit 1 Million Spielern sowie seiner kürzlichen Veröffentlichung auf Xbox One und Nintendo Switch freuen sich der Indie-Verlag...

Humans Took My Neighbors – startet am 31. Oktober auf Kickstarter

Heron Games bereiten sich auf ihre Kickstarter-Startwoche am kommenden Samstag, den 31 Oktober, mit Zugang zu einer herunterladbaren Demo auf itch.io vor. Humans Took My Neighbors ist...

Mortal Kombat 11 Ultimate: Rambo stürzt sich in einem neuen Gameplay-Trailer in die Schlacht

Warner Bros. Games und NetherRealm Studios veröffentlichen heute einen neuen Gameplay-Trailer zu Mortal Kombat 11 Ultimate, in dem das Franchise-Debüt von Rambo ins Rampenlicht...

Mortal Shell’s kostenloses Halloween-Update ‘Rotten Autumn’ ist ab sofort verfügbar

Nach dem überragenden Erfolg seiner weltweiten Veröffentlichung im August erhält Mortal Shell heute sein erstes Inhalts-Update mit einem neuen Mini-Quest, zehn neuen Skins, einem...

Google Stadia – Die Highlights des dritten Demo-Tags

am letzten Tag der dreitägigen Reihe von kostenlosen, neuen und teilweise exklusiven Demos und Betas für Google Stadia können Spielerinnen und Spieler mit Immortals...

Surviving the Aftermath ab sofort im Early-Access auf Steam erhältlich

Paradox Interactive und Iceflake Studios gaben heute bekannt, dass das post-apokalyptische Survival-Aufbau-Spiel Surviving the Aftermath ab sofort im Early-Access auf Steam zum empfohlenen Verkaufspreis...

Lonely Mountains: Downhill – präsentiert seinen DLC “Eldfjall Island”

Anlässlich des einjährigen Jubiläums von Lonely Mountains: Downhill's mit über einer Million Spielern freut sich Thunderful Publishing & Megagon Industries, die Vulkaninsel Eldfjall zu...

Torchlight III: Jetzt für Nintendo Switch erhältlich

Perfect World Entertainment und Echtra Games geben bekannt, dass Torchlight III ab sofort auch auf der Nintendo Switch erhältlich ist. Nintendo Switch-Spieler können die...

Spellbreak – Prologue: The Gathering Storm ab sofort verfügbar

Der preisgekrönte unabhängige Videospiel-Entwickler Proletariat veröffentlicht heute mit Prologue: The Gathering Storm das erste saisonale Update für das action- und magiegeladene Multiplayerspiel Spellbreak. Das...

Scorn – 14 Minuten Gameplay auf der Xbox Series X

Ebb Software hat heute einen neuen Gameplay-Trailer des kommenden First-Person-Horrorspiels Scorn gezeigt. Das Video zeigt eine signifikant verbesserte Version des Levels, das 2017...
- Advertisment -