Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Im neuesten Spiel von T-Bull – Car Scrapyard Simulator kann man mit dem, was man ohnehin nicht wollte, richtig reich werden. Schwierige Entscheidungen, wirtschaftliches Gameplay und ein Kampf um Einfluss erwarten den Spieler im neuesten Simulator von T-Bull, der jetzt auf Steam zur Wunschliste hinzugefügt werden kann.

Die Gier nach Geld, das Rattenrennen, der Krieg ums Geld – you name it. Die Wahrheit ist, dass das Wichtigste ist, das Produkt effektiv zu verkaufen. Mit dem richtigen Ansatz lässt sich alles verkaufen – davon gehen die Spieler in der neuesten Produktion Car Scrapyard Simulator von T-Bull aus.

Diesmal konzentriert sich das neueste Spiel der Firma aus Wrocław vor allem auf das wirtschaftliche Gameplay. Die Produktion, die in der aus früheren T-Bull-Ankündigungen bekannten Realität spielt, d.h. Outlaw Driver Simulator, Chop Shop Simulator, Emergency Road Services Simulator und Illegal Transporter Simulator, versetzt den Spieler dieses Mal in die Rolle des Managers eines Schrottplatzes für alte Autos. Seine Aufgabe wird es sein, die Anlage zu entwickeln, zu erweitern und richtig zu verwalten, so dass sie die höchsten Gewinne bringt und die Expansion gewährleistet.

Car Scrapyard Simulator wird, ähnlich wie frühere Produktionen aus Wrocław, ein Gameplay in einer offenen Welt bieten, in der der Spieler frei durch die Straßen der Stadt streifen kann, um Salons, Garagen und Schrottplätze zu besuchen, wo er Wracks und alte Autos erwerben kann, um sie dann für Teile auf seinem eigenen Schrottplatz zu zerlegen.

Ein wichtiger Aspekt des Gameplays wird die Erweiterung des eigenen Imperiums sein. Dieser vielschichtige Aspekt ist der Kern des Gameplays im neuen Spiel von T-Bull. Der Kauf vieler Maschinen für verschiedene Zwecke, der Ausbau der Anlage, die Investition in Personal – all das, um mit einem beachtlichen siebenstelligen Betrag (mindestens!) auf dem Konto bequem auf dem Präsidentenstuhl sitzen zu können.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.