FIRST CLASS TROUBLE ALITHEA SKI RESORT Update ab sofort bereit zum Download

First Class Trouble

Der unabhängige Entwickler Invisible Walls ApS und der Game-Publisher Versus Evil freuen sich, bekannt geben zu können, dass das neueste Update für ihr Multiplayer-Social-Deduction-Game First Class Trouble jetzt auf Steam für PC und auf der PlayStation verfügbar ist.

Die Karte mit dem Indoor Ski Resort ist das vierte neue Gebiet, das in diesem Jahr hinzugefügt wurde, und bringt eine winterliche, kühle Atmosphäre ins Spiel, nach den Karten Casino, Botanical Gardens und Personoid Quarters, die Anfang des Jahres als kostenlose Inhalte veröffentlicht wurden. Die Karte Ski Resort umfasst eine Vielzahl von Wohnungen, Bars und Aktivitäten, die die Spieler erkunden können, wenn sie nicht gerade auf Skiern über die Pisten brettern.

Nachdem es in früheren First Class Trouble-Spielen eine echte Herausforderung war, mit einem Mord davonzukommen, stellt das neue Blizzard-Feature eine willkommene Ergänzung dar. Riesige Schneekanonen, die von Personoiden aktiviert werden, können genug Schnee aufwirbeln, um eine oder zwei Leichen zu verstecken. Apropos Schnee: Die Spieler können auch Schneebälle aufheben, aber dabei ist Vorsicht geboten: Der Schnee auf Alithea hat eine Wucht, wie es sie sonst nirgendwo im Universum gibt. Wer von einem dieser Bälle getroffen wird, fliegt durch die Luft. Und nicht nur das: Riesige rollende Schneebälle sind im aktuellen Update eine neue Gefahr. Was oben auf einem Hügel klein und unschuldig aussieht, kann schnell zu einem wagengroßen Schneeball des Todes werden.

Angesichts von so vielen winterlichen Elementen sollte man sich vor den gefährlichen Eiszapfen in Acht nehmen, die sich an den Decken des Ski Resorts bilden.  Ein gut platzierter Schneeball könnte sie leicht auf ahnungslose Bewohner niederprasseln lassen.

Zum Aufwärmen gibt es im neuesten Update einen neuen Gegenstand für Spieler: das in Rum getränkte Tiramisu. Dieses Küchlein wäre absolut nicht geeignet, um ihn in ein Feuer zu werfen, das gerade jemand zu löschen versucht (zwinker, zwinker).

„Das Entwicklerteam hatte mit der Einführung von 1.0 alle Hände voll zu tun, aber wir lieben es, etwas zu erschaffen. Die Feiertage stehen vor der Tür und wir sind sehr froh, dass wir das Indoor-Ski-Resort rechtzeitig vorstellen konnten, sodass alle es genießen können. Alle bei Invisible Walls & Versus Evil wünschen euch ein ‚Glædelig Jul‘, wie wir in Dänemark sagen“, so Niels Wetterberg, CEO des Developers Invisible Walls.

Das neueste Update bringt weitere Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Optimierungen für First Class Trouble.

First Class Trouble bietet eine große Auswahl an kosmetischen Optionen in einer Vielzahl von DLC-Packs, die für das Spiel erhältlich sind, darunter das First Class Trouble Supporters Pack, das Christmas Pack, das Winter Pack, das Vruumba Pack, das Runway Pack, das New Years Eve Pack und seit kurzem auch das Wedding Pack DLC. Diese DLC-Packs bieten den Spielern eine riesige Auswahl an Outfits, darunter Uniformen, Abendkleider, Hüte, Smokings, Bademode und verschiedene andere lustige saisonale Accessoires, mit denen die Spielercharaktere individuell ausgestattet werden können.

First Class Trouble ist ein Multiplayer-Social-Deduction-Game, bei dem sechs Spieler zusammenarbeiten müssen, um C.A.I.N. auszuschalten, die böswillige KI eines schrottreifen Luxus-Raumschiffs, die versucht, sie zu töten. Zwei der sechs Spieler werden zufällig ausgewählt, um heimlich als Personoiden zu spielen, Killer-Humanoide, die von C.A.I.N. ausgesandt wurden, um die anderen Spieler auszutricksen.

Weitere Details zum neuesten Update findest du in den vollständigen Release-Notes hier: https://store.steampowered.com/news/app/953880/view/3099037485904894645

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare