Fishkeeper – ein Aquarium-Sims-Spiel zeigt seinen ersten Trailer

Fishkeeper
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Fishkeeper ist das neu angekündigte Spiel aus dem Studio Blinkclick Games in Krakau. Es kann als “Sims in einem Aquarium” oder “Unterwasser-Tamagotchi” bezeichnet werden. Der angekündigte Titel wird eine einzigartige Mischung aus Wirtschaftsstrategie und Aquarium-Simulator in voller 3D-Darstellung sein.

Im Spiel spielen wir die Rolle eines Hobbyisten, der sich um ein Aquarium kümmert: Wir kaufen unser eigenes Becken, die Ausrüstung und kümmern uns in Echtzeit um die Fische, indem wir ihre verschiedenen Bedürfnisse je nach Art befriedigen. Wie bei anderen Lebenssimulatoren müssen wir dafür sorgen, dass die Fische, die wir pflegen, gefüttert werden, sicher und gesund sind und dass es ihnen sogar nicht an guter Gesellschaft mangelt. Es gibt auch kompliziertere Parameter, mit denen wir uns befassen müssen: pH-Wert des Wassers, Salzgehalt, Temperatur und Verunreinigung des Beckens.

Das Spiel der Zukunft bietet eine ganze Reihe von Süß- und Salzwasseraquarienfischen, Garnelen, Schnecken, Pflanzen und Korallen, mit denen Sie das Ökosystem eines künstlichen Reservoirs vollständig nachbilden können. Jede Tier- und Pflanzenart variiert nicht nur im Aussehen, sondern auch in den Bedingungen des Aquariums: Fressen, Platz und die Besonderheit der Fortpflanzung. Wie im wirklichen Leben interagieren alle Organismen auf eine bestimmte Art und Weise miteinander und beeinflussen ihre Umwelt. Das Spiel enthält nachgebildete Mechanismen, die in der Natur unter den verschiedenen Arten von Organismen natürlich vorkommen. Die Aufgabe des Spielers wird es sein, das natürliche Gleichgewicht im Becken zu erhalten, die Entwicklung des Ökosystems zu fördern und Umweltkatastrophen zu verhindern.

Durch die Pflege von Fischen und anderen Tieren erreichen wir die allmähliche Entwicklung des Biosystems – die Organismen wachsen und vermehren sich, wobei sie die Lebensstadien vom Ei über die Brut bis zum voll entwickelten Erwachsenen durchlaufen. Mit der Zeit werden wir in der Lage sein, mit dem Verkauf von Fischen zu beginnen, um Platz im Aquarium zu schaffen und gleichzeitig Mittel für die weitere Entwicklung aufzubringen. Die seltensten und schönsten Exemplare können auf Auktionen verkauft werden, was den größten Gewinn bringt.

Wir werden unser geschaffenes Aquarium bewundern können, indem wir in einem speziell entworfenen Bathyscaphe fahren – etwas, das man als Wasserdrohne bezeichnen kann. Sie können Ihren Bathyscaphe individuell gestalten, indem Sie sein Aussehen, seine Farbe, seine Batteriekapazität, seine Geschwindigkeit ändern, Teile austauschen und Module hinzufügen. Dieses Gerät ermöglicht es uns auch, Filme aufzunehmen, Fotos zu machen, das Aquarium zu reinigen und andere Aufgaben auszuführen, die dazu beitragen, das Biosystem am Laufen zu halten.

Features:

  • Kombination einer wirtschaftlichen Strategie mit einem Simulator: Erfüllung der Bedürfnisse der Fische und Beobachtung ihres Lebens in Echtzeit bei gleichzeitiger Gewährleistung guter Zuchtergebnisse;
  • Eine große Vielfalt an Süßwasser-, Meeres-, Korallen-, Garnelen-, Schnecken- und anderen Wassertierarten steht zur Verfügung;
  • Anpassung der Aquarienausstattung, Form, Größe und Aussehen der Becken;
  • Kaufen Sie verschiedene Tier- und Pflanzenarten, verkaufen Sie gezüchtete Fische im Geschäft und, ausnahmsweise, feine und seltene Exemplare auf einer Auktion;
  • Beobachten Sie die Aussicht aus der Bathyscaphe-Kabine, während Sie sie im Aquarium steuern; Sie können sie auch benutzen, um das Becken von innen zu reinigen;
  • Dekorieren Sie Ihr Aquarium mit vielen Dekorationen, Korallen, Postern usw.

Die Entwickler von Fishkeeper kündigen die PC-Premiere für das letzte Quartal 2021 an. Spätere Konsolen-Ports sind ebenfalls geplant.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare