Zwei Tage vor Ende der Kickstarter-Kampagne war Frostpunk: Das Brettspiel – eine physische Adaption des meistverkauften Survival-Stadtbuilders auf PC und Konsolen – ein großer Erfolg. Das Erreichen des 1,8 Millionen Euro teuren Etappenziels bedeutet, dass die Spieler eine einzigartige Begleitapplikation nutzen können, die es ihnen ermöglicht, Spielsitzungen mit entfernten Freunden zu teilen.

In Frostpunk: Das Brettspiel schlüpfen die Spieler in die Rolle von Sozial-, Gesundheits-, Generator- und Ressourcenberatern; die Anführer der Kolonie haben sich um den wärmespendenden Generator herum angesiedelt. Dank der App kann jede Gruppe von bis zu vier Spielern mit einer anderen Gruppe von Spielern in Kontakt treten, die in diesen harten, anstrengenden Zeiten eine ähnliche Siedlung neben ihrer als Nachbarn regieren.

Nach dem Austausch einzigartiger Codes teilen sich die von den Spielern geschaffenen virtuellen Siedlungen den Marktraum mit allen Arten von Ressourcen zum Handel. Der Handel wird nicht nur durch sich ständig ändernde Marktanforderungen und Preisschwankungen angetrieben, sondern baut auch Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen den Siedlungen auf.

„Wir glauben, dass die App der Tabletop-Gemeinschaft frischen Wind bringen wird und die Art und Weise, wie wir Brettspiele spielen, revolutionieren könnte. Tabletop-Spiele, die auf ein Solospiel abzielen, werden von einer noch nie dagewesenen gemeinsamen Erfahrung profitieren. Jakub Wiśniewski, Geschäftsführer von Glass Cannon Unplugged.

Die Kampagne „The Frostpunk: The Board Game Kickstarter“, die am 6. Oktober mit einem 200.000-Euro-Tor begann, liegt derzeit bei über 1.800.000 Euro (etwa 2.123.000 USD). Es steigt stetig in Richtung einer 1000%igen Finanzierung mit 2.000.000 € in Reichweite. Die Kampagne wurde in 54 Minuten vollständig finanziert und erreichte die erste Million in drei Tagen.

Die Tabletop-Adaption von Frostpunk kommt dank der gemeinsamen Anstrengungen von 11-Bit-Studios und Glass Cannon Unplugged, einem neuen Tabletop-Spiele-Studio, das von einer Gruppe von Branchenveteranen gegründet wurde, zum Erfolg: Jakub Wiśniewski, Schöpfer des hochgelobten Spiels This War of Mine: The Board Game und Michał Ozon, ehemaliger COO des Brettspielverlags Phalanx, beide in Begleitung des unabhängigen Autors Adam Kwapiński, einem Brettspieldesigner von Weltklasse, der an Titeln wie Nemesis und Lords of Hellas gearbeitet hat.

Die Kampagne „The Frostpunk: The Board Game Kickstarter“ endet am Donnerstag, den 29. Oktober um 3 AM CET / 7 PM PT / 10 PM ET. Sie können sie immer noch hier unterstützen:

https://frostpunk.glasscannonunplugged.com/kickstarter 

Frostpunk: Die wichtigsten Merkmale des Brettspiels:

  • Verschiedene Spielerrollen erleichtern die Lernkurve, so dass auch Neulinge das Spiel genießen können.
  •  Innovative Heizungs- und Generator-Würfelturm-Mechanik mit einem maßgeschneiderten System zum Würfelfangen und Risikomanagement.
  • Eine Mechanik für die Arbeitsvermittlung, bei der die Menschen krank und hungrig werden und ethische und soziale Ansprüche haben!
  • Narrative Kartenmechaniker in der Abenddämmerung lenken die Gesellschaft mit Hilfe von Recht und Technologie und tragen die Konsequenzen von Entscheidungen im Spiel.
  • Eine faszinierende Mischung aus Schnee-Apokalypse- und Steampunk-Welten, die durch Expeditionen tief ins Frostland entdeckt werden können.
  • Eine begleitende App, die ein kooperatives Spiel zwischen weit entfernten Spielern ermöglicht.

Weiterführende Links:

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.