gamescom

gamescom congress 2022 zeigt was in Games steckt

Die 14. Ausgabe des gamescom congress begeisterte am Donnerstag, den 25. August 2022, mit einem breiten Themenspektrum und starken Speakerinnen und Speakern. Nach zwei digitalen Ausgaben fand der Kongress mit rund 800 Besucherinnen und Besuchern vor Ort in Köln statt. Parallel verfolgten über 140.000 User das Event im Live-Stream, mehr als je zuvor. Rund 90 Fachleute aus dem In- und Ausland präsentierten in über 40 Programmpunkten eindrucksvoll, welche Potenziale für Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur sowie unser gesellschaftliches Miteinander in Games stecken. Damit unterstrich der gamescom congress seine Stellung als Europas führende Konferenz rund um die Potenziale von Games.

Eröffnet wurde der Kongress mit einem der politischen Highlights der gesamten gamescom. Bei der Debatt(l)e Royale diskutierten Kevin Kühnert (Generalsekretär, SPD), Emily Büning (Bundesgeschäftsführerin, Bündnis 90/Die Grünen), Bijan Djir-Sarai (Generalsekretär, FDP) sowie Thomas Jarzombek (Digitalexperte der CDU/CSU Bundestagsfraktion), der kurzfristig für Generalsekretär Mario Czaja eingesprungen war. Sie sprachen unter anderem über die Frage, welche Rahmenbedingungen die Politik schaffen muss, um die Potenziale von Games bestmöglich zu nutzen. Durch den Talk führten Streamerin Kim-Noemi Adam aka Freiraumreh und Wissenschaftsjournalist Niklas Kolorz.

Anschließend startete der vielfältige Kongresstag in den Konferenzräumen im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse und bot neben den Talks, Panels und Workshops in diesem Jahr endlich wieder viele Möglichkeiten zum Networken. Besonders gefragt war beispielweise der Vortrag von Lionel Ferra, Weltraum-Astronaut, Astronautentrainer, Gründer und Leiter des XR-Labs und Crew-Technologie-Teams des ESA European Astronaut Centers. Er berichtete, wie Games-Technologien bei Übungen eingesetzt werden, um den Roboterarm der ISS zu bedienen. Maic Masuch, Professor für Medieninformatik und Entertainment Computing an der Universität Duisburg-Essen, zeigte auf, wie mit Games die Gesundheit von Menschen verbessert werden kann und gab Einblicke in die aktuelle Forschung zum Thema Health Games – von Fitnessspielen über Spiele in der Psychotherapie bis zur Patientenaufklärung mit Gamification. Auch das Thema „Games in der Bildung“ stand erneut im Fokus. Zusammen mit dem Kongress-Partner Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. wurde aufgezeigt, wie Games Bestandteile einer zukunftsorientieren Bildung und Pädagogik sein können.

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche: „Zwei Jahre konnte es den gamescom congress nur digital geben, jetzt wurde endlich auch wieder vor Ort diskutiert und genetzwerkt. Denn das zeichnet den gamescom congress aus: Die inspirierenden Vorträge und der Austausch mit Expertinnen und Experten zu den zentralen Themen unserer Zeit. Denn ob Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Umweltschutz oder auch in der Politik: Games sind nicht nur ein großartiges Unterhaltungsmedium, sondern bieten auch ein riesiges Potenzial für viele der großen gesellschaftlichen Herausforderungen, die uns begegnen. Die vielfältigen Möglichkeiten von Games zeigte der gamescom congress 2022 mit vielen spannenden Impulsen und Debatten eindrucksvoll auf.“

„Der gamescom congress ist zurück und zeigt auf vielfältigsten Ebenen, dass in Spielen weit mehr als Entertainment steckt. Wir freuen uns, dass der Kongress endlich wieder ein spannendes Live-Erlebnis bei uns vor Ort in Köln bieten konnte und zugleich von so vielen Usern im Stream verfolgt wurde. Der gamescom congress ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der gesamten gamescom, denn er bringt Gäste aus allen Wirtschaftsbereichen, der Wissenschaft, Politik und dem Bildungswesen zum fachlichen Austausch zusammen“, unterstreicht Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Der gamescom congress fand 2022 zum 14. Mal im Rahmen der gamescom statt, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele und Europas führender Business-Plattform der Games-Branche. Nach zwei Jahren, in denen der Kongress ausschließlich online stattfand, kehrte er wieder mit Keynotes, Panels und Workshops in Präsenz nach Köln zurück. Veranstaltet wurde der gamescom congress von der Koelnmesse GmbH und game – Verband der deutschen Games-Branche. Gefördert wurde die Konferenz vom Land Nordrhein-Westfalen.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare