Unseren Test zu Ghost of Tsushima findet ihr hier.

Ghost of Tsuhima erhält heute durch das kostenlose Update auf Version 1.1neue Spielfunktionen wie den Modus Neues Spiel+, Rüstungsausstattungen, Geistblumen, die Anzeige der aktuellen Spielzeit und mit Ghost of Tsushima: Legends einen Koop-Mehrspieler-Modus.

Nach dem Herunterladen und Installieren des Updates erfordert Ghost of Tsushima: Legends einen separaten, kostenlosen Download über den PlayStation Store. In die Online-Lobby gelangen Spieler danach auf dem Titelbildschirm, über das Pausenmenü, durch das Annehmen einer PSN-Einladung eines Freundes oder durch das Ansprechen des neuen Charakters Gyozen, der in der Einzelspielerkampagne nun an mehreren Orten Tsushimas anzutreffen ist. Eine Internetverbindung sowie eine aktive PlayStation Plus-Mitgliedschaft sind für das Spielen des Legends-Modus erforderlich.

Ghost of Tsushima: Legends bietet zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zwei Gameplay-Typen: Story-Missionen für zwei Spieler und Überlebens-Missionen für vier Spieler. In Überlebens-Missionen muss ein Spielerteam, bestehend aus bis zu vier verschiedenen Charakterklassen, Gebiete von Tsushima gegen immer stärker werdende Gegnerhorden verteidigen. Erste Einsteigertipps für die Vier-Spieler-Kampagnen werden im neuesten Artikel des PlayStation-Blogspreisgegeben.

Über Ghost of Tsushima

Ghost of Tsushima von Sucker Punch Productions versetzt PS4-Spieler in das stimmungsvolle feudale Japan des Mittelalters. Im Jahr 1274 sieht sich die Insel Tsushima einer Invasion der mongolischen Armee ausgesetzt. Der Protagonist Jin Sakai, der von seinem Onkel zu einem Samurai ausgebildet wurde, ist gezwungen, seinen Ehrenkodex abzulegen. Als „Geist“ von Tsushima bekämpft er die Invasion mit allen Mitteln und hilft dabei, Japan vor dem Untergang zu bewahren.

Das Spiel ist auch eine Verbeugung vor dem Genre der klassischen Samurai-Filme, insbesondere der Werke des japanisches Regisseurs Akria Kurosawa, und bietet sogar einen eigenen Spielmodus dazu. Im „Kurosawa-Modus“ wird das Geschehen im Look der Schwarzweiß-Klassiker des Meisters dargestellt, inklusive Film-Filter, angepasstem Sound und verstärkten Wind-Effekten.

Das Open-World-Epos ist seit dem 17. Juli 2020 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ungeschnitten ab 18 Jahren exklusiv für PlayStation 4 erhältlich.

Ghost of Tsushima kann im PlayStation Store digital als Standard und Digital Deluxe Edition sowie physisch bei Handelspartnern als Standard, Special und Collector’s Edition erworben werden. Weitere Informationen zu Ghost of Tsushima und den Editionen gibt es auf dem PlayStation-Blog und der offiziellen Webseite. Der Launch-Trailer kann auf YouTube angesehen werden.

Ghost of Tsushima wird auch mit PlayStation 5 vollständig kompatibel sein. Speicherstände können von PS4 übertragen und auf der neuen Konsole weitergespielt werden.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.