HandyGames weiter auf starkem Wachstumskurs

Starkes Wachstum für “Games made in Bavaria”: Das unterfränkische Unternehmen hat immens in den Standort Giebelstadt, aber auch in das 2021 zugekaufte Tochterunternehmen Massive Miniteam in Pulheim bei Köln investiert. Zeitnah wurde sowohl in NRW als auch in Bayern mit der Entwicklung diverser noch nicht angekündigter Prestige-Projekte begonnen.

Dadurch ergab sich die Notwendigkeit, die neu geschaffenen Arbeitsplätze, aber auch kritische Schlüsselstellen schnell und kompetent zu besetzen. Die Bereiche Producing, Game Design aber auch Quality Assurance konnten glücklicherweise recht zügig durch Profis aus dem Industrie-Umfeld gestärkt werden.

Abseits der offenen Stellen für Producing, Programming und Game-Design sind auch noch viele weitere wichtige Positionen wie z.B. in den Bereichen Finance, HR und Cuisine zu besetzen.

In Giebelstadt konnte bereits vergangenes Jahr die Bürofläche am Hauptsitz verdoppelt werden – eine ideale Basis für bis zu 120 Fachkräfte aus der internationalen Gaming-Branche.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare