Kerbal Space Program 2: Neues Video wirft einen ersten Blick auf die stark verbesserten Planeten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

im neuesten Entwicklervideo zu Kerbal Space Program 2 beschäftigt sich das Team von Intercept Games mit den seltsamen Anomalien unserer Galaxie. Die Entwickler*innen zeigen, wie diese einzigartigen Geheimnisse das Design der Planeten und anderer Himmelskörper im nächsten Teil der dynamischen Weltraumsimulation beeinflusst haben.

Mit neuen erweiterten Streuungs- und Geländedetails gibt es auf jedem Planeten etwas Besonderes zu entdecken. Mit einer Vielzahl von Umgebungen, die von riesigen Wüsten bis hin zu hoch aufragenden Gebirgszügen reichen, sind die Himmelskörper komplexer als je zuvor und bieten einzigartige Herausforderungen und unvergessliche Reisen für alle Spieler*innen. Insbesondere Spieler*innen von KSP 1 können die großen Fortschritte im Vergleich zum Originalspiel bestaunen.

Im Entwicklervideo finden sich ausführliche Details zur Erkundung der Himmelskörper in Kerbal Space Program 2 und man erfährt mehr über die verschiedenen Planeten, die man auf der Reise zu den Sternen entdecken kann. Ein besonders interessanter Fakt ist, dass all diese fiktiven Planeten nicht nur potenziell tatsächlich in unserer eigenen Galaxie vorkommen, sondern auf der Beratung von Astrophysikern wie Dr. Joel Green beruhen, der im Video zu sehen ist.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare