Wofür Verbraucher in Deutschland am häufigsten Kredite aufnehmen

Wofür Verbraucher in Deutschland am häufigsten Kredite aufnehmen

 

Aufgrund der Niedrigzinspolitik der EZB sind Kredite aktuell so günstig wie noch nie. Viele Verbraucher machen sich das zunutze und nehmen einen Kredit auf. Diesen investieren sie in ganz unterschiedliche Dinge. Während einigen ein Auto oder ein individuelles Zuhause wichtig sind, setzen andere auf eine Umschuldung oder auf Investitionen in ein Unternehmen. Wofür die Deutschen Kredite im Einzelnen aufnehmen, erläutert dieser Artikel.

 


Die Deutschen investieren ihre Kredite in Autos, ihr Zuhause, Unterhaltungselektronik und vieles mehr.

pixabay.de © Jan Vašek CCO Public Domain

 

Der Kauf eines Autos

 

Ein eigenes Auto steht bei den Deutschen hoch im Kurs. Einige benötigen ein Fahrzeug, um mobil zu sein und zur Arbeit zu kommen. Für andere stell das eigene Fahrzeug ein Stück Freiheit dar, auf das sie nicht verzichten wollen. Die wenigsten sind jedoch in der Lage, ein Auto allein durch das Ersparte zu finanzieren. Deswegen greifen viele auf einen günstigen Autokredit zurück, wie er zum Beispiel beim Kreditvergleichsportal smava zu finden ist.

 

Insbesondere für Gebrauchtwagen werden Kredite aufgenommen. 32% der Teilnehmer einer Marktstudie der GfK gaben an, einen Kredit für ein solches Fahrzeug aufzunehmen. In einen Neuwagen investieren immerhin 26% der Befragten ihren Kredit. Hierbei zeigen sich ganz unterschiedliche Interessen und Herangehensweisen. Verschiedene Modelle sind beliebt und auch in Elektrofahrzeuge wird immer häufiger Geld gesteckt.

 

 

Ein individuelles Zuhause

 

Vielen Menschen ist ein individuelles Zuhause besonders wichtig. Gerade in Zeiten von Homeoffice verbringen wir immer mehr Zeit in den eigenen vier Wänden und wollen uns unseren Lebensbereich daher so schön wie möglich machen. Viele geben deshalb Geld für Möbel und Einrichtungsgegenstände aus, um ihren eigenen Stil und Geschmack zum Ausdruck zu bringen. 17 % der Befragten geben in der Studie an, dass sie Geld für Möbel ausgeben. Außerdem werden Smart Home Gadgets immer stärker nachgefragt.

 

Andere gehen pragmatischer mit ihrem Kredit um. Sie investieren etwa in eine neue Küche, um beispielsweise mehr Platz in Schränken oder eine modernere Ausstattung zur Verfügung zu haben. Ebenfalls 17% investieren ihren Kredit in eine Küche. 13 % sagen zudem, dass sie das Geld für Haushaltsgeräte ausgeben. Wenn eine Waschmaschine, Spülmaschine oder Mikrowelle kaputt geht, kann dies nicht immer über das Ersparte bezahlt werden. Deswegen kommen hier Kredite zum Einsatz.

 

Die Um- und Entschuldung

pixabay.de © Bru-nO CCO Public Domain

Die aktuell günstigen Kredite werden vermehrt zur Um- und Entschuldung genutzt.

 

Wer vor fünf oder zehn Jahren einen Kredit aufgenommen hat, bekam noch deutlich schlechtere Konditionen als heutzutage. Das liegt daran, dass die EZB in den vergangenen Jahren aufgrund ihrer Niedrigzinspolitik den Leitzins immer weiter gesenkt hat. Das hat dazu geführt, das Geld am Markt immer günstiger zu haben war. Heutzutage sind die Kreditkonditionen ausgesprochen günstig und Kreditnehmer müssen nur niedrige Zinsen zahlen.

 

Viele Kreditnehmer entscheiden sich deshalb dafür, einen günstigen Kredit aufzunehmen und eine Um- beziehungsweise Entschuldung vorzunehmen. Sie lösen mit dem Geld einen bestehenden Kredit ab und profitieren somit von den günstigen Konditionen. Insbesondere der Dispo-Ausgleich spielt hierbei eine Rolle. 12 % der Befragten geben an, das über den Kredit aufgenommene Geld hierfür zu nutzen. Sonstige Ablösungen von Ratenkrediten nehmen immerhin 16% der Befragten vor.

 

Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte

 

Die Deutschen haben zwei Gesichter: ein spaßorientiertes und ein pragmatisches. Das zeigt sich daran, dass 14% der Befragten einen Kredit in Unterhaltungselektronik investieren, während 13% Haushaltsgroßgeräte anschaffen. Den Befragten geht es somit darum, eine Menge Spaß zu haben, hierbei aber notwendige Investitionen, Ausgaben und Hilfsmittel nicht aus den Augen zu verlieren. Bei der Auswahl setzen die Verbraucher unterschiedliche Schwerpunkte. Einigen ist bei der Unterhaltungselektronik eine ausgezeichnete Grafik wichtig, wohingegen andere eher Wert auf die Performance legen. Wieder andere wollen einen möglichst guten Controller haben. Bei den Haushaltsgeräten ist es manchen Nutzern wichtig, zahlreiche Funktionen zur Verfügung zu haben und auf einen gewissen Luxus zugreifen zu können. Für andere ist es vor allem wichtig, dass die Geräte robust, zuverlässig und langlebig sind.

 

Sonstige Ausgaben


Quelle: Smava

 

Diese Übersicht zeigt, wofür die Deutschen vorrangig Kredite aufnehmen.

 

Neben den bereits genannten großen Posten gibt es noch viele kleine Dinge, in die Verbraucher ihren Kredit investieren. 10% nutzen das Geld beispielsweise, um einen Umzug zu finanzieren und hierbei notwendige Renovierungen vorzunehmen. 7 % der Befragten geben zudem an, das aufgenommene Geld in Bekleidung oder Schmuck zu investieren. 6 % der Befragten nutzen das Geld hingegen, um sich einen schönen Urlaub zu gönnen.

 

Gerade Studentenkredite erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. 3% der Studienteilnehmer gaben an, das Geld in Aus- und Weiterbildungen investieren zu wollen. Bei anderen steht eine kostspielige medizinische Behandlung an, die von der Krankenkasse nicht übernommen wird. 3 % der Befragten nutzen das Geld daher, um sich eine entsprechende Behandlung leisten zu können. 1 % der Befragten kauft sich von einem Kredit ein Motorrad und 2% sonstige Fahrzeuge.

 

Investitionen in ein Unternehmen und Immobilien

 

In der Marktstudie 2017 der GfK ging es vor allem um Konsum- und KFZ-Finanzierungen. Es gibt aber noch viele weitere Finanzierungsformen, die von den Deutschen genutzt werden. So nehmen immer mehr Menschen Unternehmenskredite auf, um ein Start-up zu gründen oder den Wachstumsprozess ihres Betriebs voranzubringen. Ein Businessplan und eine konkrete Marketingstrategie sind hilfreich, um einen entsprechenden Kredit zu bekommen.

 

Außerdem ist Wohneigentum bei den Deutschen äußerst beliebt. Gerade angesichts der kontinuierlich steigenden Mietpreise in Ballungszentren entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, einen Kredit aufzunehmen, um eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen. Da die Quadratmeterpreise in den Metropolen in den letzten Jahren in astronomische Höhen gestiegen sind, haben Immobilien in den sogenannten Speckgürteln kontinuierlich an Reiz gewonnen. Entsprechend hoch ist hier die Nachfrage.

 

Fazit

 

Die Gründe, aus denen die Deutschen Kredite aufnehmen, sind äußerst vielseitig. Während einige vor allem ihre Lebensqualität erhöhen wollen, indem sie sich ihr Zuhause schön machen oder in Unterhaltungselektronik investieren, haben andere eher pragmatische Einsatzgebiete. Hierzu gehören der Kauf von Autos, Haushaltsgeräten und Luxusartikeln. Aber auch die Entschuldung spielt eine große Rolle. Kreditinstitute haben die Möglichkeit, auf diese Einsatzzwecke zu reagieren und bestimmte Zielgruppen konkret anzusprechen. Nach wie vor ist es aber so, dass viele möglichst breit aufgestellt sind und unterschiedliche Kreditformen anbieten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare