Vor zwei Monaten veröffentlichten Toplitz Productions und RenderCube „Medieval Dynasty“ als Early-Access-Titel auf Steam für die Spielewelt. Seitdem haben sich Herausgeber und Entwickler nicht nur hingesetzt und fernab auf die vollständige Veröffentlichung gewartet, sondern regelmäßig Updates veröffentlicht. Das Feedback und die Resonanz der Medien, der Einflussnehmer und der Community war erstaunlich, ebenso wie das Publikum der Spielebranche, das seinerseits noch nie dagewesene, unglaublich positive Gefallen an Steam gefunden hat – über 8500 bei der letzten Zählung bis jetzt.

Das Spiel ist in der Lage, den Spielern vier Spielgenres anzubieten: Survival, Adventure, RPG und Simulation. Dies ist einer der vielen Faktoren, die seine Attraktivität bei den Spielern erhöht haben. Diese vier Genres bieten den Spielern die Möglichkeit, ihre Spielstile zu mischen, zu kombinieren und anzupassen sowie aufzubauen und Kontakte zu knüpfen – alles in einer offenen mittelalterlichen Welt.

Das Unternehmen hat mehr als 20 Updates veröffentlicht, darunter viele Aktualisierungen und neue Funktionen wie:

  • Eine der ersten großen Ergänzungen des Spiels sind Veranstaltungen. Die Veranstaltungen decken verschiedene Aspekte des Spiels ab, und je nach Ihren Entscheidungen werden sie bestimmte Ergebnisse haben.
  • Wir haben auch einige weitere Gegenstände für Sie hinzugefügt, die Ihnen das Leben erleichtern und Ihr Dorf verschönern werden – genießen Sie die neue Straßenbeleuchtung!
  • Um das Spiel für viele Spieler zugänglich zu machen, haben wir viele neue Sprachen wie Russisch, Französisch, Japanisch, Italienisch und viele andere hinzugefügt.
  • Es gibt jetzt eine zusätzliche Möglichkeit, Lebensmittel zu bekommen – das Fischen. Sie können an verschiedenen Orten verschiedene Fischarten fangen und neue Werkzeuge herstellen.
  • Eine von der Gemeinschaft sehr nachgefragte Sie können nun die Anordnung von Gebäuden und Straßen nach Ihrem Plan planen.

Wir haben noch viele andere Aktualisierungen, die zum Beispiel Reiten, Landwirtschaft, Barkeeping und Banditen umfassen werden. Es gibt so viele Dinge in Medieval Dynasty, die es wert sind, dranzubleiben!

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
1
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    2 Comments

    1. Das die Entwickler gute Arbeit machen ist eine Tatsache. Auch die Updates laufen am Fließband und Hofixes werden in der Regel sofort nachgeliefert.

      Was nicht wirklich stimmt ist der oben erwähnte Genre-Mix, denn mit Survival hat das Spiel nichts mehr zu tun. Survival war aber von Beginn an kaum vorhanden und wird immer weiter reduziert. Das liegt vor allem an der Community, die gegen jedes Update Sturm läuft sobald etwas implementiert wird, dem Spiel wieder mehr Survival-Effekte hinzuzufügen. Leider gehen die Entwicklerdiesen Weg mit statt ihren eigenen Weg zu gehen:

      -NPCs verbrauchen keine Ressourcen
      -Das verrotten von Lebensmittel sorgte für einen Aufschrei der Community, das Spiel wäre unspielbar, da alle zwei Monate sämtliche Lebensmittel verderben. Dieses Feature wurde 2 Mal aufgewicht, sodass die lebensmittel jetzt mindestens 2 Jahre halten.
      -Wer ein neues Spiel beginnt, kann seit dem vorletzten Update Wölfe, Bären und Füchse deaktivieren, das Vergammeln der Lebensmittel abstellen und die Produktion um das 10fache steigern. Wilde Tiere spawnen immer an der gleichen Stelle. Man erreicht alle Dörfer auf der Karte ohne einen Kampf (wenn man denn will)
      -Mit lockerer Spielweise kann man pro Jahr etwa 10-20k Gold machen, Die Steuern belaufen sich auf maximal 5k Gold, aber auch hier nur Beschwerden.

      Alle weiteren Aspekte eines typischen Survival Games gibt es nicht:

      -Kälte/Hitze u. Kleidung
      -kein Mangel an Lebensmitteln
      -kein Mangel an Brennholz
      -kein Mangel an Ressourcen
      -Wilde Tiere sind harmlos.
      -Pallisaden sind sinnlos, da niemand angreift
      -Trinkflaschen sind sinnlos, da man aus dem Fluss trinken kann.
      -NPCs brauchen rein gar nichts
      usw.

      Sehr schade, da eben dieser Genre-Mix das besondere an dem Spiel darstellt. Farmspiele mit Simulation und Aufbauelementen gibt es schon.

    2. Ich muss dir da widersprechen nos.

      – NPC’s verbrauchen Ressourcen
      -Das verrotten von Lebensmittel (kann ich nicht testen da ich das abgestellt habe)
      -Wer ein neues Spiel beginnt, kann seit dem vorletzten Update Wölfe, Bären und Füchse deaktivieren, das Vergammeln der Lebensmittel abstellen und die Produktion um das 10fache steigern. Wilde Tiere spawnen immer an der gleichen Stelle. Man erreicht alle Dörfer auf der Karte ohne einen Kampf (wenn man denn will)
      Ja stimmt tatsächlich.
      -Mit lockerer Spielweise kann man pro Jahr etwa 10-20k Gold machen, Die Steuern belaufen sich auf maximal 5k Gold, aber auch hier nur Beschwerden.
      Auch hier stimme ich dir zu.

      Alle weiteren Aspekte eines typischen Survival Games gibt es nicht:

      -Kälte/Hitze u. Kleidung /Falsch, die gibt es)
      -kein Mangel an Lebensmitteln (falsch)
      -kein Mangel an Brennholz (falsch)
      -kein Mangel an Ressourcen (halbwegs richtig)
      -Wilde Tiere sind harmlos. (Nicht alle, Wölfe sind nicht harmlos als Bsp. )
      -Palisaden sind sinnlos, da niemand angreift ( Ja sehr großer Nachteil)
      -Trinkflaschen sind sinnlos, da man aus dem Fluss trinken kann. (Auch richtig, ist aber für unterwegs gedacht. Hier könnte man einbauen Wasser erst aufzukochen und dann trinkbar zu machen)
      -NPCs brauchen rein gar nichts ( komplett falsch. Sie benötigen, Essen und Holz genauso wie ein Haus und ein Beschäftigung)

      Es fehlen noch ein paar dinge um dieses Spiel auf einen guten Weg zu bringen.

      – Feinde
      – mehr Story
      – vielleicht Wegpunkte zum schnellen Reisen gegen Geld oder Pferde
      – mehr Musik ^^ immer das gleiche ist auf Dauer langweilig.
      – bessere Entwicklung für die Bewohner. Wer kann was und wie schnell.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.