Perfect World Entertainment und Cryptic Studios geben bekannt, dass Episode 3: Der Scheußliche Hof, das Finale der Erweiterung Neverwinter: Sharandar, jetzt auf Xbox One und PlayStation 4 verfügbar ist. Diese Episode enthält zahlreiche neue Inhalte und markiert den Abschluss der Überarbeitung des mystischen Lands Sharandar, das ursprünglich in Neverwinters erster Erweiterung Fury of the Feywild eingeführt wurde

In Episode 3: Der Scheußliche Hof reisen Spieler in den Dunkelfeensumpf, um den fauligen Morast zu untersuchen, der von der mysteriösen dunklen Magie von Velma der Knochenschleiferin, einer heimtückischen Grünen Vettel und ihren Schwestern vom Scheußlichen Hof verdorben wurde. Spieler müssen sich in dem Sumpf gegen froschartige Humanoide, die Grungs genannt werden und gegen aggressive Dryaden behaupten, während sie versuchen, die Rolle des Scheußlichen Hofs aufzudecken.

Zusätzlich zu den neuen Story-Inhalten bringt die letzte Episode auch spannende neue Features für Sharandar, zu denen eine epische Schlacht gegen einen Zirkel von Vetteln aus allen drei Episoden der Erweiterung, neue Kopfgelder, neue heldenhafte Begegnungen, neue Belohnungen und noch vieles mehr zählen.

Weitere Details für diese und die vorhergehenden Episoden finden sich hier: https://perfectworld.box.com/v/NW-Sharandar-Fact-Sheet

Neverwinter ist ein free-to-play Action-MMORPG mit dynamischen Kämpfen und epischen Dungeons. Spieler erforschen die weitläufige Stadt Neverwinter und die angrenzenden Landstriche und lernen dabei die lebhafte Geschichte dieser berühmten Metropole aus den Vergessenen Reichen kennen, während sie diese gegen unzählige Feinde verteidigen. Neverwinter ist derzeit kostenlos auf dem PC, digital auf der Xbox One mit einer Gold-Mitgliedschaft* aus dem Xbox Games Store und auf der PlayStation 4 (PlayStation Plus nicht erforderlich) verfügbar.

*Auf der Xbox wird eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft (wird separat verkauft) benötigt.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.