Pokemon in VR? Der Rechtsstreit ist vorprogrammiert!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Nintendo hat mit VR nichts am Hut, mal abgesehen von ihrem Virtual Boy Desaster oder den Labo VR Versuchen. Somit kann man nicht von einem Pokémon in VR ausgehen, lediglich die AR Variante Pokémon Go ist in dieser Kategorie einzuordnen. Genau aus diesem Grund haben sich ein paar findige Entwickler an eine eigenständige Umsetzung eines Pokémon Spiels in VR gemacht, auch wenn ihnen jetzt schon klar ist, dass ihre Kreation nicht lange Bestand haben wird. Ist Nintendo in Sachen Markenpolitik und Unterlassungsklagen schneller als die Polizei erlaubt.

Auf der Homepage der Entwickler soll die Alpha ab heute downloadbar sein um das Spiel per Sidequest auf die Oculus Quest laden zu können. Von der typischen bunten Pokémon-Welt über verschiedene Charaktere und natürlich die namengebenden Pokémon ist eigentlich alles dabei, was sich der geneigte Fan erhofft. Es handelt sich bei der Alpha-Version um eine Multiplayer-PVP-Umsetzung. Alle Pokémon bis einschließlich der siebten Generation sollen verfügbar sein, darunter auch sogenannte MEGA-Evolutionen.

Mit der Unterlassungsklage im Hinterkopf sollten die Entwickler vielleicht erwägen sich mit den Entwicklern von TemTem zusammen zu tun. Gerade TemTem bietet ein Universum, was sich direkt implentieren lassen könnte ohne einen Rechtsstreit zu riskieren. Sobald die Pokémon VR Version spielbar ist, werden wir mal reinschauen und euch berichten.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare