Heute gaben Looking Glass Factory, der Marktführer für holografische Lichtfeld-Display-Technologie, der international bekannte Vokalkünstler und Musiker Reggie Watts und die Elektronik-Band Panther Modern bekannt, dass sie gemeinsam an einem holografischen Krypto-Kunstprojekt mit dem Titel “The NonCompliance of Being” arbeiten. Das Projekt ist ein Loop-Video mit J-A und Reggie Watts zu einem Original-Musikstück von Panther Modern und Reggie Watts, das auf dem neuesten Display der Looking Glass Factory, dem Looking Glass Portrait, zu sehen sein wird. Die Kunst und das Display, das am 11. März von Zora versteigert wird, markiert das erste Mal, dass Krypto-Kunst in einem holografischen Medium erhältlich ist.

Künstler experimentieren bereits seit 2011 mit digitaler Kunst, Blockchain-Technologien und Kryptowährungen, während Sammlerstücke schon viel länger existieren. Kryptokunst verbindet all diese Trends, um einen dezentralen Marktplatz für Sammlerstücke zu schaffen, den Künstler nutzen können, um ihre Werke sicher zu verkaufen und ihre Gemeinschaften aufzubauen. Um die wachsende Popularität zu unterstreichen, hat der als Beeple bekannte Netzkünstler kürzlich 20 seiner digitalen Werke für 3,5 Millionen Dollar verkauft.

Allerdings gibt es eine große Lücke zwischen den Kunstwerken und wie es derzeit angezeigt werden kann. Fans von Krypto-Kunst sind darauf angewiesen, ihre Kunstwerke auf 2D-Bildschirmen zu erleben, obwohl einige dieser Kunstwerke in 3D erstellt wurden und dafür konzipiert wurden, auf diese Weise genossen zu werden. Darin unterscheidet sich dieses Gemeinschaftsprojekt. Das Looking Glass Portrait Display ist nicht nur das fortschrittlichste holografische Display der Welt, sondern durch seinen kleinen Formfaktor auch das persönlichste und tragbarste. Mit diesem Projekt können Fans von Krypto-Kunst nicht nur ein einzigartiges Kunstwerk erwerben – sie können es in 3D als Hologramm auf dem neuesten Stand der holografischen Technologie erleben. Und da das Display einen Audioausgang hat, können Fans von Panther Modern, Reggie Watts und elektronischer Musik die Kunst neben der Musik genießen.

Reggie Watts hat eine Geschichte des Experimentierens mit den neuesten Technologien in seinen Projekten. Im Jahr 2019 arbeitete er mit Intel Studios zusammen, um sein volumetrisches 3D-Musikvideo Runnin’ zu erstellen, das in VR und auf den holografischen Displays von Looking Glass angesehen werden konnte. Seine ersten Erfahrungen mit diesem Projekt haben ihn zu Brady Keehn und seinem neuen Projekt geführt.

“Es ist so aufregend, mit dem brillanten Brady Keehn zu arbeiten; er ist so perfekt für dieses Projekt”, sagt Reggie Watts. “Genauso aufregend ist es, mit dem mächtigen Looking Glass und der unglaublichen Zora-Plattform zu arbeiten! Es ist ein gutes Gefühl, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, denen es wirklich wichtig ist, die kreative Kraft für das Gute zu fördern!

“Seit unserer Gründung haben wir hart daran gearbeitet, Kreativität in all ihren Formen zu unterstützen, egal ob es sich um digitale 3D-Skulpturen, neue Formen der Fotografie und des Films oder um etwas noch nie Dagewesenes handelt”, sagt Shawn Frayne, CEO der Looking Glass Factory. “Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie aufgeregt ich bin, dass unsere Displays das Medium für dieses erstaunliche Projekt sind. Wir freuen uns darauf, all die neuen Möglichkeiten zu sehen, wie Hologramme eingesetzt werden, um dreidimensionale Kunst in all ihren Formen in die reale Welt zu bringen und die Künstler hinter dieser Arbeit zu unterstützen.”

Um die erste holografische Version eines Krypto-Kunstwerks verantwortungsvoll auf den Markt zu bringen, hat Looking Glass mit Zora zusammengearbeitet, um die potenziellen Kohlenstoff-Emissionen des Kunstwerks und seiner Versteigerung zu berechnen, und wird das Doppelte des Kohlenstoff-Ausgleichs für die Auktion selbst, in der die holografische Version des Kunstwerks verkauft wird, und das Doppelte des Kohlenstoff-Ausgleichs für die verkörperte und die Laufzeit-Energie des Looking Glass Porträts machen. Diese Kompensationszahlungen werden an Native Energy geleistet.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.