Indie-Publisher Modus Games gibt bekannt, dass die Veröffentlichung von Rock of Ages 3: Make & Break auf den 21. Juli 2020 verschoben wird. Der Titel ist aktuell bei ACE Team und Giant Monkey Robot in Entwicklung und erscheint zur selben Zeit auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PC und Google Stadia.

„Aufgrund der aktuellen Ereignisse erscheint Rock of Ages 3 sieben Wochen später als ursprünglich angekündigt“, so Shane Bierwith, Executive Vice President von Modus Games. „Es tut uns leid, die Fans warten zu lassen. Dennoch möchten wir, dass das finale Produkt den Erwartungen der Spieler entspricht.“

Rock of Ages 3: Make & Break ist ein unvergleichlicher Mix aus Tower Defense und schneller, arcade-diger Zerstörung mit einem riesigen Felsbrocken. Die Action wird vor dem Hintergrund humoristischer Neuinterpretation historischer Ereignisse als witzige Kampagne und andere Spielmodi für die Spieler als große Roll-Strecke entfaltet. Der erste Level-Creator der Reihe erlaubt Spielern von Rock of Ages 3: Make & Break nun endlich ihre eigene Traumstrecke zu bauen und sich auf die von anderen Spielern erstellten Pisten zu wagen.

Alle Neuigkeiten zu Rock of Ages 3: Make & Break schlagen regelmäßig, wie ein durch die Zeitalter rollender Fels (get it?), auf der offiziellen Website auf. Modus Games darf auch via Twitter (@modus_games) und Discord hinterhergerollt werden.

 

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.