SOFTGAMES verkauft sein Web-Geschäft an Azerion

SOFTGAMES, das bekannte deutsche Instant Gaming-Unternehmen, das unterhaltsame, soziale Spiele entwickelt, gibt heute den Verkauf seines Web-Geschäfts an Azerion, das führende europaweite Unternehmen für digitale Spiele und Monetarisierung bekannt.

Durch diesen wichtigen Zukauf kann Azerion Inserenten jetzt eine größere Reichweite mit 300 zusätzlichen Premium-Webspielen über seine Plattform (einschließlich der beliebten Garden Tales-Lizenz) und einer von SOFTGAMES entwickelten Kreuzworträtsel-Plattform anbieten. Dadurch wird das Angebot von Azerion in wichtigen Regionen ausgebaut, was sich positiv auf die Segmente mit jüngeren Spielern auswirkt. Mit den Kreuzworträtseln werden aber auch reifere Spieler erreicht.

Die beiden Unternehmen verbindet eine langfristige Beziehung. Azerion veröffentlicht bereits von SOFTGAMES entwickelte Spiele, und wird auch künftig noch zu entwickelnde Spiele veröffentlichen. Auf diese Weise entwickelt sich die Plattform von Azerion ständig weiter und bietet den Kunden eine noch bessere Zielgruppenerreichung.

Außerdem übernimmt Azerion den gesamten Geschäftsbetrieb von SOFTGAMES im Segment Web-Browser-Spiele. In der Vergangenheit hat SOFTGAMES feste Partnerschaften mit einigen der größten Agenturen, Inserenten und Medienunternehmen und deren Websites geschlossen (Tribune Content Agency, z.B. Chicago Tribune und Reach Plc., z.B. Mirror.co.uk).

Erol Erturk, Executive VP Games & Strategic Partnerships bei Azerion:

„Diese Vereinbarung bietet den SOFTGAMES-Partnern die Möglichkeit, das wachsende Ökosystem und die Technologie von Azerion zu nutzen, um zusätzliche und langfristige Monetarisierungsmöglichkeiten für Medienunternehmen zu schaffen und gleichzeitig die Reichweite für Inserenten zu verbessern.“

Alexander Krug, CEO und Mitbegründer von SOFTGAMES: „In den letzten zehn Jahren hat SOFTGAMES ein einzigartiges und umfangreiches Ökosystem rund um den Vertrieb und die Monetarisierung von Gelegenheitsspielen auf HTML5-Basis im Internet aufgebaut. Da der Markt für Web-Games ausgereift ist und sich unser Fokus in den letzten Jahren immer mehr auf Instant Games verlagert hat, ist der Deal mit Azerion der nächste logische Schritt für uns.“

Andre Krug, COO und Mitbegründer von SOFTGAMES: „Durch den Verkauf unseres Web-Geschäfts können wir unsere Mitarbeiter, unsere Vision und unseren Fokus auf Instant Games vereinen. Wir sind jetzt gut aufgestellt, um noch schneller zu wachsen und der führende Entwickler auf dieser aufregenden neuen Plattform zu werden.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare