Stählerne Gladiatoren betreten im neuen Update die Arena von Crossout

Targem Games und Gaijin Entertainment geben die Veröffentlichung des Inhaltsupdates „Stählerne Gladiatoren“ für das postapokalyptische Online-Actiongame Crossout bekannt. Das Spiel wurde um den neuen zeitlich begrenzten Wettkampfmodus „Arena“ erweitert und die neue Battle-Pass-Saison hat begonnen, die neue Waffen und Fahrzeugteile zu Crossout bringt.

„Arena“ bietet schnelle und wilde „3 gegen 3“-Schlachten in speziellen kompakten Arenen, in denen ein Team drei Runden gewinnen muss, um den Sieg zu erringen. Zu Beginn jeder neuen Runde können die Spieler das gepanzerte Fahrzeug wechseln, um sich an die Taktik des Feindes anzupassen. Es gibt zwei Versionen der Arena: Standard und Wertung. Bei letzterer steigen die Spieler mit jedem Sieg in den Bestenlisten auf und können in eine höhere Liga aufsteigen. Für das Erreichen der „Goldenen“, „Silbernen“ und „Bronzenen“ Ligen erhalten die Spieler entsprechende Hintergründe und Embleme zur Profilanpassung sowie andere besondere Belohnungen. Der Arena-Modus ist bis zum 20. März verfügbar.

Die neue Battle-Pass-Saison von „Stählerne Gladiatoren“ bietet den Spielern die Möglichkeit, 54 Belohnungen freizuschalten. Es gibt coole neue Fahrzeugteile, z. B. die Adron-Kabine, die ursprünglich für Space Shuttles gedacht war, sich aber in der postapokalyptischen Welt als sehr nützlich für gepanzerte Fahrzeuge erwiesen hat. Das interessanteste neue Waffensystem ist wahrscheinlich die Sabotage-Drohne „SD-15 Vulture“. Nach dem Abschuss in einem bestimmten Gebiet schwebt die Drohne in der Luft und aktiviert ihr eigenes Unsichtbarkeitsmodul. Wenn ein Feind in der Nähe auftaucht, klammert sich die „Vulture“ an seine wichtigen Teile, um sie zu zerstören, und explodiert anschließend.

Zu guter Letzt gibt es in Crossout eine neue Reliktwaffe, den brutalen Scheibenwerfer „Ripper“. Er verschießt Kreissägeblätter, die vorübergehend in Objekten in der Umgebung stecken bleiben und erhöhten Aufprallschaden verursachen. Damit lassen sich gut Fallen stellen! Wie alle anderen Reliktwaffen kann auch der „Ripper“ nur an der Engineers-Werkbank „Geheime Werkstatt“ hergestellt werden.

Weitere Informationen zu Crossout findest du auf der offiziellen Website.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare