Strategie-RPG Heros Hour: Feinde erschlagen, Reiche erkunden ab dem 1. März auf PC möglich

Hero’s Hour, das rundenbasierte Strategie-Rollenspiel mit Echtzeit-Kämpfen, in dem Champions Städte und Armeen aufbauen, während sie eine prozedural generierte Welt von Entwickler ThingOnItsOwn und Publisher Goblinz Publishing erkunden, begibt sich am Dienstag, den 1. März 2022 auf eine legendäre Reise für Windows PC via Steam und GOG.

Steigen Sie auf einen mächtigen Hengst und erkunden Sie als mutiger Held ferne Länder, um gefährliche Feinde zu besiegen. Erkunden Sie das Land und sammeln Sie wertvolle Ressourcen, um die Stadt zu errichten und ihre tapferen Armeen zu verbessern. Suchen Sie auf geheimnisvollen Obelisken nach Hinweisen, die zu lange verborgenen Schätzen führen, und nach seltenen Regenbögen, die das Glück im Kampf verbessern.

Spähen Sie die feindlichen Truppen aus, um ihren Schwierigkeitsgrad einzuschätzen, bevor Sie die Schlacht anführen. Platzieren Sie Fraktionen strategisch, bevor Sie sich in rasante Autokämpfe stürzen. Wirke mehr als 80 Zaubersprüche wie “Armee der Riesen”, um befreundete Einheiten in mächtige Riesen zu verwandeln, “Leichenexplosion”, um Tote in Bomben zu verwandeln, die den gegnerischen Reihen schaden, und “Rakete ablenken”, um die Diener des Helden für die nächsten drei Angriffe vor Schaden zu bewahren, um die Streitkräfte der Truppen zu verstärken und das Blatt des Krieges zu wenden.

Jede der 20 Heldenklassen verfügt über besondere Fähigkeiten, wie z.B. Sirenengesang, der die Feinde in der Nähe unter ihrem Kommando in seinen Bann zieht, Grudge, der die Seelen von Zwergeneinheiten in rachsüchtige Geister verwandelt, und Shadowcasting, das vorübergehend Schattenklone von Feinden herbeiruft, um an ihrer Seite zu kämpfen. Die Helden können mehr als 200 Einheiten befehligen, darunter feuerspeiende und giftige Echsenmenschen, mächtige Bestienmeister, die Luchse in die Schlacht rufen können, heilende Mönche und mehr.

Überwinden Sie heimtückische Rivalen, die Sägewerke und Minen bewachen, und erobern Sie ihre Gebiete für die täglichen Vorräte. Besuchen Sie einmal pro Woche die Windmühle, um weitere Vorräte aufzufüllen, und die Docks, um eine dominante Flotte aufzubauen und der mächtigste Held auf dem Wasser zu werden. Nutzen Sie unschätzbare Ressourcen, um eine starke Gemeinschaft aufzubauen, die in der Lage ist, ihre Armeen aufzurüsten, und entwickeln Sie einen Plan für jeden Tag, denn die Helden haben nur begrenzte Spielzüge. Prozedural generierte Karten sorgen dafür, dass kein Abenteuer dem anderen gleicht und es immer wieder neue Gebiete zu erkunden und Gebäude zu erobern gilt.

Reisen Sie durch Minenfelder, schneebedeckte Felder und Weiden, um versteckte Artefakte zu entdecken, wie z.B. die Verteidigungsverbesserer “Mail Greaves” und “Silvered Plate”, das “Token of Journey”, um die täglichen Bewegungen des Helden zu erhöhen, oder die “Galaxy Blade”, eine mächtige Waffe, die die magischen und kämpferischen Fähigkeiten verbessert. Jede freigeschaltete Kraft erhöht die Bereitschaft der Kolonie in zukünftigen Schlachten gegen die vielen Gefahren, die auf sie warten.

“Hero’s Hour ist mehr als eine einfache Hommage an die Heroes-Spiele. Es schafft es, das Genre zu erneuern, indem es Echtzeit- und rundenbasiertes Gameplay mischt”, sagt Johann Verbroucht, Gründer und Manager bei Goblinz Publishing. “Die Entwickler haben auch viel Liebe in die Pixelgrafik gesteckt, während sie das Spiel so einfach gehalten haben, dass Modding für alle Spieler möglich ist.”

Hero’s Hour erscheint am Dienstag, den 1. März, für 17,99 USD / 14,99€ auf PC über Steam und GOG. Das Spiel unterstützt die Sprachen Englisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch (Europa und Lateinamerika), Französisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Russisch und Chinesisch (traditionell und vereinfacht).

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare