HTC VIVE kündigt an, dass ab dem 10. Juni 2021 das neueste Business-Angebot vorbestellt werden kann – das VIVE Focus 3 Headset. Als All-In-One-Gerät stellt das Headset eine neue Lösung für die Business-VR dar. Es kombiniert gute Grafik mit einem intelligenten, ergonomischen Design, klarem Audio sowie Inside-Out-Tracking auf einem neuen Niveau und Controllern.

Das VIVE Focus 3 verfügt über eine 5K-Auflösung mit 2,5K-Displays, flüssige 90 Hz Bildwiederholrate und ein ultraweites 120-Grad-Sichtfeld für außergewöhnliche Immersion. Das VR-Headset bietet bequemen Komfort mit einem neuen Gurtdesign, einer gelungenen Gewichtsverteilung und einem intelligent gestalteten, austauschbaren Akkupack. Mit der Schnellladefunktion ist der Akku zudem in nur 30 Minuten zu 50 Prozent geladen. Außerdem ist der langlebige, leichte Rahmen aus einer Magnesiumlegierung und damit um 20 Prozent leichter und 500 Prozent stabiler als herkömmliche Kunststoffe.

Des Weiteren verfügt das VIVE Focus 3 Headset über neue, offene Lautsprecher mit einem Doppeltreiberpaar für naturgetreuen, immersiven Klang. Die Lautsprecher sind berührungslos, was heißt, dass der Benutzer seine Umgebung weiterhin wahrnehmen kann – auch wenn er in die VR eintaucht. Damit sich niemand in VR-Meetings Sorgen machen muss, reduziert eine spezielle Privatsphäre-Einstellung hierbei das Risiko deutlich, von Personen in der Nähe belauscht zu werden.

Das VIVE Focus 3 wird von der leistungsstarken Qualcomm® Snapdragon™ XR2-Plattform angetrieben, die deutliche Leistungssteigerungen bringt, darunter die doppelte CPU- und GPU-Leistung und die 11-fache KI-Leistung im Vergleich zu ihrem Vorgänger, auf der das ursprüngliche VIVE Focus beruht. Ausgestattet mit dem neuen VIVE Reality System 2.0, das eine optimierte und professionelle Umgebung mitbringt, startet das VIVE Focus 3 zum Preis von 1.404 Euro. Vorbestellungen werden ab dem 10. Juni 2021 unter vive.com/vive-focus3 angenommen.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.