Fire Jump – ist ab sofort erhältlich

YoYo Games hat heute den Start von Fire Jump bekannt gegeben – ein neues Spiele-Tutorial, das neue Benutzer in die Grundlagen von GameMaker Studio 2, der weltweit führenden 2D-Spieleentwicklungs-Engine, einführen soll.

Fire Jump wurde speziell für diejenigen entwickelt, die noch keine oder nur wenig Erfahrung in der Spieleentwicklung haben, und bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Erstellung eines unendlichen Plattformspiels, das in erster Linie das einfach zu bedienende und intuitive Drag-and-Drop-System (DnD) von GameMaker nutzt.

In Fire Jump steuert der Spieler einen unerschrockenen Feuerwehrmann, der Zivilisten aus einem brennenden Gebäude retten soll. Während unser Held vertikal von Fenster zu Fenster springt, muss er die Zivilisten retten und dabei versuchen, die brennenden Fenster zu vermeiden.

Das kostenlose Tutorial ist leicht verständlich erklärt und enthält vier Tutorials sowie eine Fülle von unterstützenden Materialien, die neuen Benutzern beibringen, wie man einen spielbaren Charakter erstellt, unendliche Hindernisse erzeugt, eine solide Spielschleife samt Menüs aufbaut und vieles mehr. Auch für fortgeschrittene Benutzer gibt es genügend nützliche Informationen, die sie genießen können.

Die Veröffentlichung des Fire Jump-Tutorials folgt auf die kürzliche Veröffentlichung von Little Town, einem neuen großen Tutorial zur Spieleentwicklung, das Studenten die grundlegenden Prinzipien des Spieldesigns mit GameMaker Studio 2 vermittelt.

Sie können das Fire Jump-Tutorial unter https://www.yoyogames.com/en/blog/fire-jump-tutorial herunterladen.

Stuart Poole, General Manager, YoYo Games, sagte: “Mit Drag and Drop kann absolut jeder ein beeindruckendes Spiel machen, ohne Code zu schreiben – alles was man braucht, ist Vorstellungskraft.

“Deshalb freuen wir uns sehr, Fire Jump auf den Markt zu bringen – unser neuestes hochwertiges Schritt-für-Schritt-DnD-Tutorial, das Hobbyisten schnell mit den Kernfunktionen von DnD und GameMaker Studio 2 vertraut macht und sie hoffentlich dazu inspiriert, ihre eigenen beeindruckenden Spiele zu entwickeln.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare