Clash von Feuer und Eis: Es ist Winter im Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Mit dem Start des neuen Jahres zeigt sich der Winter von seiner eiskalten Seite, und Konami Digital Entertainment B.V. (KONAMI) präsentiert gleich drei neue Veröffentlichungen für alle Fans des Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME (TCG). Von Booster Sets bis Structure Decks – während Duell-Veterane im Februar Neuauflagen zahlloser Klassiker erleben, können sich neue Spieler darauf freuen, einige der besten Strategien des Spiels auszuprobieren. Abschließend gibt es im März ein neues Zubehör-Set mit der führenden Duell-Dame. Überall auf der Welt werden zudem neue Remote-Turniere stattfinden.

Der Februar startet fulminant mit dem Release von Blazing Vortex. Der erste vierteljährliche Core Booster 2021 enthält drei Monster-Themen und bietet neue Unterstützungen für viele beliebte Deckvarianten. Karten wie Sagenhafter Rabe, Windhexe – Eisglocke, Metallfose-Volflamme, Maschinenwesen Antriebsrahmen, Dracheneinheit Dux, Totenkopfdiener oder Grüner Ojama sowie moderne Strategien wie Sta-Brigade Kerass, Alte Krieger – Meisterlicher Sun Mou, Dogmatika Ecclesia, die Tugendhafte, Live☆Zwilling Lil-la, Eldlich der goldene Lord. Anhänger von Yu-Gi-Oh! GX werden einen neuen Ansatz für die Bewaffneter Drache-Strategie von Chazz Princeton entdecken. Außerdem auch inklusive einer brandneuen Version des Bewaffneter Drache LV10, welcher auf einen ATK-Wert von bis zu 10.000 kommen kann.

Phantom Rage im vergangenen November hatte insgesamt 17 Weltpremieren von Karten, die es nirgendwo sonst zu kaufen gab – Blazing Vortex toppt das mit 19 Weltpremieren noch einmal. Darunter sind beeindruckende Fallenkarten, eine Neuerfindung eines bekannten Zaubers sowie das Debut der bisher unbekannten „Berg des Kriegsfelsens“-Monster.

Mit Blazing Vortex wird es eine weitere unheimlich starke Zauberkarte geben, die sich in die Tradition von Topf der Gier, Topf der Gegensätzlichkeit und Topf der Begierden einreiht. Diese Karte wird mit ihrem mächtigen Effekt dafür sorgen, dass sich Duelle nochmal komplett drehen können und ist somit schon jetzt ein Kandidat für viele Deckturniere.

Blazing Vortex erscheint am 4. Februar mit insgesamt 100 Karten, darunter 10 Secret Rares, 14 Ultra Rares, 26 Super Rares und 50 Commons. Jedes Booster-Pack enthält neun Karten: Eine Foil-Karte und acht Commons.

Nach dem brandheißen Release geht es weiter mit der vielleicht coolsten Veröffentlichung des Jahres: Structure Deck: Freezing Chains. Seit Jahren loben Duellanten Brionac, Drache der Eisbarriere und Trishula, Drache der Eisbarriere in den höchsten Tönen als mächtige Monster für Kombo-Decks und Synchro-Strategien. Dieses beliebte Eisbarriere-Thema wird mit dem Structure Deck aus dem eiskalten Abyss geholt und mit starken Erweiterungen verbessert. Neue Eisbarriere-Monster lassen das Blut der Gegner gefrieren – sobald zwei oder mehr Eisbarriere-Monster auf der eigenen Seite des Feldes liegen, beherrscht der Spieler schnell die komplette Kontrolle. Diese frostige Defensive ist nur schwer zu knacken.

Die Unterstützung der Eisbarriere kommt gerade rechtzeitig, denn eine Inkarnation von Trishula ist bereit, die frostigen Ketten auf das Spielfeld zu jagen. Das neue Synchro-Monster wird mit starken Effekten zu einer Gefahr für jedes gegnerische Deck. Sollte Trishula trotzdem besiegt werden, erscheint die Originalversion der Karte auf dem Spielfeld und setzt den Kampf fort.

Alle Eisbarriere-Synchro-Monster sind im Structure Deck enthalten und helfen so, die richtige Duellstrategie und ein starkes Extra Deck zu finden. Zudem warten mit Ernenner des roten Lotus, Teuflische Kette, Schwerer Staubsturm und Maßregelung einige neue Reprints auf die Duellanten.

Structure Deck: Freezing Chains ist ab dem 18. Februar verfügbar. Jede Box beinhält eine Deluxe Spielmatte und 46 Karten: Das Main Deck mit 41 Karten und ein Extra Deck aus fünf Karten, darunter sechs Ultra Rares, drei Super Rares und 37 Commons.

Im März bekommt Dunkles Magier-Mädchen, die Drachenritterin eine eigene Kollektion neuer Accessories mit eigenen Dark Magician Girl the Dragon Knight-Kartenhüllen, Dark Magician Girl the Dragon Knight Card Case für mehr als 70  Karten, der Dark Magician Girl the Dragon Knight-Spielmatte sowie dem Dark Magician Girl the Dragon Knight 9-Pocket Duelist Portfolio für ganz besondere Karten. Jedes Portfolio hat zehn Seiten mit neun Taschen pro Seite, sodass 180 Karten aufbewahrt werden können. Das neue Artwork der Dunkles Magier-Mädchen, die Drachenritterin aus Dragons of Legend: The Complete Series ziert dabei alle Accessories der Reihe.

Die gesamte Kollektion erscheint am 5. März

Noch im Februar nehmen Top-Duellanten an den European Remote Duel Qualifiers teil. Insgesamt 16 Duellanten verdienen sich eine Einladung für das nächste European Remote Duel Qualifiers, das im März stattfinden wird. Das Remote Duel Invitational Qualifiers wird eines der ersten kompetitiven Events sein, das Genesis Impact und Blazing Vortex nutzt und somit einen Eindruck der Karten gewährleistet.

Weitere Informationen dazu gibt es auf: https://www.yugioh-card.com/de/events/.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Ältere
Neue Bestbewertet
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dennis
Gast
9 Monate zuvor

Ich habe es meinem Kind gekauft und er findet es super! Das Spiel ist wie eine eigene Welt in der es viele verschiedene Monster gibt. Mann kann karten tauschen und gegen einander Kämpfen. Es ist ziemlich Vielfältig und Interessant.