Der rasante Multiplayer-Titel Destruction AllStars erhielt seit Release im Februar bereits einige Updates, die unter anderem das direkte Community-Feedback umsetzten und das Spiel so stetig verbessern konnten. Darunter fallen neu implementierte Destruction-Punkte, die durch Ingame-Herausforderungen verdient werden können, neue Server-Regionen und seltenere Charakter-Skins für mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Die bisherigen Entwicklungen von Destruction AllStars sind in diesem Blog-Artikel näher beschrieben.

Mit den vorgestellten Ingame-Seasons wird sichergestellt, dass auch in Zukunft größere und kleinere Neuerungen frischen Wind in Destruction AllStars bringen. Die erste Saison namens “Überflieger” startet am Mittwoch, den 5. Mai 2021 und ist vollgepackt mit folgenden Neuerungen:

  • Der neue AllStar-Charakter Alba, eine aus Schottland stammende AllStar-Veteranin mit einem Hightech-Panzer-Kampfanzug. Statt einer Ramm-Funktion verfügt ihr
  • Heldenfahrzeug Claymore über einen Laserstrahl, der Kontrahenten aus dem Weg fegt. Zudem verfügt sie auch zu Fuß über neuartige Fähigkeiten, die brenzlige Situationen maßgeblich beeinflussen können.
  • Der kompetitive Modus Blitz, in dem mit drei Spielern und insgesamt vier Teams pro Match um den Sieg und die höchsten Ranglistenplätze gespielt wird.
  • Einige Wochen nach der Veröffentlichung der ersten Saison wird es in Destruction AllStars mit dem Fotomodus die Möglichkeit geben, spektakuläre Aufnahmen im Singleplayer-Modus zu kreieren und diese mit anderen Spielern zu teilen.
  • Der AllStar-Pass wird in Destruction AllStars integriert und bietet – je nach Level der Spieler – unterschiedliche Belohnungen, unter anderem Skins, Emotes oder Banner. Der AllStar-Pass verfügt über 100 Stufen, die sich durch das Sammeln von Saisonpunkten aus Online-Matches freischalten lassen.

Ausführliche Details zu den Neuerungen gibt es auf dem PlayStation-Blog. Weitere Informationen zum Spiel gibt es auf der offiziellen Webseite und dem PlayStation-Blog.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
1
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.