Frontier Developments hat heute erste Details zu den Flottenträgern – den lange erwarteten Trägerschiffen in der erfolgreichen Weltraum-Simulation Elite Dangerous – bekanntgegeben. Vor dem Launch im Juni gibt es zwei Betas, in denen Spieler die mobilen Handelszentren, mit denen sie mehrere Schiffe ihrer Verbündeten transportieren können, testen können.  Details gibt Frontier am 2. April um 19:00 Uhr im Stream bekannt.

Erfahrende Commander können mit den Flottenträgern neue Möglichkeiten entdecken, die Galaxis zu erleben. Ob sie Reisenden in Nöten eine helfende Hand reichen oder ihnen lieber Steuern auferlegen, bleibt ihnen überlassen. Die Flottenträger verfügen über 16 Landeflächen verschiedener Größe und können Hyperraumsprünge von bis zu 500 Lichtjahren durchführen. Die bisher teuerste Investition in Elite Dangerous kostet einen Commander 5 Milliarden Credits.

Sobald sie ihren Flottenträger erworben haben, können Commander ihre individuellen Services ausbauen, indem sie Reparaturstationen, Tankstellen, Werften und vieles mehr einrichten. Zum ersten Mal ermöglichen die Flottenträger in Elite Dangerous den Handel zwischen einzelnen Spielern. Besitzer von Flottenträgern können Steuern auf alle Waren erheben, die auf ihrem Schiff gehandelt werden, um die wöchentlichen laufenden Kosten aufzubringen. Es gilt, Abnutzungserscheinungen zu reparieren, Crew zu bezahlen und Tritium, den neuen Treibstoff der Megaschiffe, zu finanzieren.

Commander können ihren Flottenträger nach Herzenslust individualisieren und ihrem Spielstil anpassen. Sie müssen allerdings ein Auge auf die Kosten haben, da für längeren Zeit nicht bezahlte Schulden dazu führen können, dass die Schiffe beschlagnahmt und als Einzelteile verkauft werden.

Zwei öffentlich zugängliche Betas ermöglichen es Spielern, schon vor dem Launch einen Blick auf die Flottenträger zu werfen. Die erste Beta richtet sich an PC-Spieler und beginnt am 7. April. Die zweite Beta schließt Spieler mit Xbox One und PlayStation 4 mit ein und startet im Mai. Der offizielle Launch der Flottenträger im Spiel erfolgt im Juni 2020.

Am 2. April um 19:00 Uhr hält Frontier einen Livestream ab, in dem weitere Details zu Individualisierungsoptionen und zusätzlichen Features verraten und erstes Gameplay gezeigt wird. Außerdem werden Fragen aus der Community beantwortet. Der Stream wird hier verfügbar sein.

Informationen zu Elite Dangerous gibt es auf FacebookTwitterInstagramYouTube und der offiziellen Website elitedangerous.com/. Pressematerial ist auf Frontier.co.uk/media verfügbar.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.