Gamecity Hamburg: Amanda Förtsch verstärkt die Standortinitiative als Projektmanagerin

Die Standortinitiative Gamecity Hamburg bekommt Verstärkung im Projektmanagement durch Amanda Förtsch. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Konzeption und Durchführung von Netzwerkevents, Förderangeboten für die Gamesbranche und der Unterstützung in der Durchführung des Games Lift Inkubators. Der Games Lift Inkubator wurde 2020 als passgenaues Förderprogramm der Freien und Hansestadt Hamburg für junge Gamestudios und Gründer*innen gestartet. Er bietet umfassende Unterstützung in Form von finanzieller Förderung in Höhe von 15.000 Euro pro teilnehmendem Team, einem dreimonatigen Workshop- und Mentoring-Programm, Arbeitsplätzen in einem Co-Working-Space und Zeitkontingenten bei Coaches, Berater*innen und einer auf Games spezialisierten PR-Agentur.

Amanda Förtsch betreute zuletzt bei der Hamburger Eventagentur Super Crowd Entertainment zahlreiche Kund*innen und Projekte aus dem Umfeld der Spiele- und Entertainmentindustrie. Unter anderem war sie als Projektmanagerin für die Entwicklung des Gamecity Online Hub (hub.gamecity-hamburg.de) mitverantwortlich, auf dem sich die Hamburger Gameslandschaft virtuell erkunden lässt. Durch ihre Mitarbeit in der Organisation der Community Convention MAG! und der Hamburg Games Conference konnte sie umfangreiche Erfahrungen sammeln und ein großes Kontaktnetzwerk in der Gamingwelt aufbauen.

„In meinen vorherigen beruflichen Stationen habe ich bereits viele beeindruckende Ideen und Impulse aus der Hamburger Gamesbranche gesehen und freue mich sehr, diese als Teil des Gamecity Hamburg Teams zu unterstützen – und speziell junge Gründer*innen mit dem Games Lift Inkubator auf das nächste Level zu bringen. Mich begeistert es, Menschen in der Branche zusammenzubringen. Dazu kann ich mit der Entwicklung von neuen Events und Formaten bei Gamecity Hamburg beitragen”, erklärt Förtsch.

Die Bewerbungsphase für den Games Lift Inkubator 2022 startet im Mai. Neben einer Anschubfinanzierung von 15.000 Euro erhalten die Teams ein Coaching-, Mentoring- und Workshop-Programm sowie Plätze in einem Co-Working-Space. Mehr Informationen zum Programm sind zu finden auf: https://www.gamecity-hamburg.de/inkubator/

Weitere Fördermöglichkeiten durch Gamecity Hamburg
Neben dem Games Lift Inkubator unterstützt Gamecity Hamburg Entwickler*innen und Games-Unternehmen aus Hamburg mit der Gamecity Hamburg Prototypenförderung. Pro Jahr stehen 400.000 Euro für Games-Projekte aus Hamburg zur Verfügung, von denen je Spiel bis zu 120.000 Euro Förderung beantragt werden können.

Die Bewerbungsphase der ersten Runde läuft noch bis zum 11. April, die Bewerbungsphase für die zweite Runde startet am 29. August.

Alle Informationen zur Prototypenförderung sind unter https://www.gamecity-hamburg.de/foerderung/ zu finden.

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare