Kakao Games kündigte an, dass im Rahmen der regelmäßigen Updates für Guardian Tales ein neuer seltener Held zum Spiel hinzugefügt wurde, zusätzlich zur Erweiterung des ‚Nightmare Mode‘.

Erzengel Gabriel“ ist ein neuer 3-Sterne-Held, was die höchste Basis-Rarität für die sammelbaren Helden im Spiel ist. Obwohl sie ein Erzengel ist, ist sie auch ein rücksichtsloser Boss, der dafür bekannt ist, seine Untergebenen an ihre Grenzen zu bringen. Von den Fähigkeiten her interagieren die meisten ihrer Angriffe mit dem Typ „Lichtschaden“. Sie bringt außerdem eine starke Kettenfertigkeit „Abstieg der Engel“ mit, die heiligen Schaden austeilt, die Gruppe heilt und Gebrechen entfernt.

Der neue Held kann über „Kamazon“-Beschwörungen von Guardian Tales gesammelt werden. Während des Launch-Fensters des neuen Helden haben Sie eine höhere Chance, Erzengel Gabriel zu erhalten, wenn Sie versuchen, sie zu beschwören.

In dieser Woche erhält eine weitere Welt den Albtraum-Modus, eine alternative Nacherzählung der Welt mit höherem Schwierigkeitsgrad, anderen Herausforderungen und einer erzählerischen Wendung, die das Wiederspielen zu einem neuen Erlebnis macht. Dieses Update bringt den Nightmare Mode in die zuvor veröffentlichte Welt Rah Empire.

Spieler können ihr Guardian Tales-Abenteuer beginnen, indem sie das Spiel jetzt herunterladen. Für Updates können die Spieler ein Auge auf Twitter, Facebook und die Website des Spiels werfen. Außerdem können Sie sich auf dem offiziellen Discord-Server einbringen und über das Spiel diskutieren.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.