Erstellen Sie die perfekte einsame Nacht, ohne Ihr Zimmer zu verlassen, mit Isolationist Nightclub Simulator, einem entspannenden Sandbox-meets-Multimedia-Kunst-Erlebnis von Komponist und Sound-Designer, Edwin Montgomery, jetzt verfügbar für $5 auf Steam mit einem 10% Rabatt Launch Sale.

Erstellen Sie Ihre eigene Musik (keine Vorkenntnisse erforderlich!) mit den Instrumenten im Spiel, darunter ein Synth-Keyboard, eine Drum-Maschine, Bass-Loops und ein Arpeggiator, oder beschäftigen Sie sich mit einer Auswahl an Minispielen in der Arcade Ihres Clubs. Möchten Sie stattdessen einfach nur entspannen? Erkunden Sie eine Reihe von serpentinenartigen Räumen, wie z. B. eine Kunstgalerie, einen waldähnlichen Garten und eine Reihe von Chill-Out-Räumen, in denen Sie sich mit einem virtuellen Drink zurücklehnen und bei beruhigender Musik entspannen können – vielleicht von Ihnen selbst gemacht. Mit dem Nachrichtensystem im Spiel können Sie auch Notizen für andere Spieler hinterlassen, die nach dem Zufallsprinzip Gegenstände wie Getränkeuntersetzer und Toilettenwand-Graffiti mit Ihren Nachrichten versehen.

„Als Komponist und Sounddesigner habe ich eine tiefe Liebe zur Kunst mit allen Sinnen und wollte einen virtuellen Raum schaffen, in dem man interagieren, kreieren, spielen und einfach eine kleine Pause genießen kann“, sagt Edwin Montgomery. „Es ist eine Art vollsensorisches Labyrinth, von dem ich denke, dass die Spieler es faszinierend, beruhigend und fesselnd finden werden, während es gleichzeitig die Möglichkeit zur Anpassung und Kreativität bietet, wenn es das ist, wonach sie suchen.“

Isolationist Nightclub Simulator wird von Creative Victorias COVID-19 Sustaining Creative Workers Grant unterstützt und soll ein entspannendes, kreatives Erlebnis bieten, das für jeden etwas bietet, egal in welcher Stimmung man sich befindet. Isolationist Nightclub Simulator ist jetzt zum Preis von $4.99/£3.99 erhältlich

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Hannes Heubner
Jüngstes Mitglied der Redaktion. Am daddeln ist er seit dem Gameboy Advance…. (Wie gesagt, mit Abstand der Jüngste). So richtig angefangen hat es aber dann mit der PlayStation2, danach der Marke aber auch treu geblieben.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.