Basierend auf den realen Kindheitserinnerungen seiner Entwickler handelt dieses preisgekrönte Erzählspiel von einem kleinen Mädchen, das mit betrunkenen und gebrochenen Eltern lebt. Es startet am 17. Januar auf Nintendo Switch und kommt mit einem DLC, um Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation zu sammeln.

Vor über zwei Jahren veröffentlichte Platonic Partnership ihr erstes Spiel, das auf ihren eigenen Erfahrungen und schmerzhaften Erinnerungen basierte. Lydia spricht ein ernstes Thema an: Kinder, die mit alkoholkranken Eltern zu tun haben. Es erhielt Auszeichnungen und Lob (391 sehr positive Kommentare auf Steam, 78 Metascore, Rezension in der Washington Post…).

Das neue Verlagslabel Nakana.io wird Lydia am 17. Januar auf Nintendo Switch veröffentlichen, mit einem einzigartigen DLC, das als Spendensystem dient, um die gemeinnützige Organisation Fragile Childhood zu unterstützen, die Schäden durch elterlichen Alkohol-/Substanzmissbrauch verhindert und vermindert.

GAMEPLAY – Es ist sehr einfach, der Spieler steuert Lydia und interagiert mit Gegenständen und Charakteren. Mehrere Dialogoptionen sind verfügbar und lösen unterschiedliche Reaktionen aus, führen aber zum gleichen Endweg.

VISUELLE/AUDIO – Ein düsteres, onirisches und ängstliches Klima wird durch Graustufengrafiken, die der veröffentlichte Romanschriftsteller Henri Tervapuro handgezeichnet hat, und durch eine emotionale Musik/Stimme der renommierten Filmkomponistin Juhana Lehtiniemi gesetzt.

GESCHICHTE – Die Geschichte eines Mädchens, das sich eine glückliche Kindheit wünscht, diese aber nie haben kann. Wachsen Sie mit Lydia auf, werden Sie Zeuge und versuchen Sie, die Gefühle, Verhaltensweisen und Ereignisse zu verstehen, die die kritischen Momente ihres Lebens geprägt haben. Wie kann ein kleines Mädchen voller Phantasie die verdrehte und manipulative Familiendynamik wahrnehmen? Wie bekämpft man ein Monster, das man nicht sehen kann?

DLC #

LYDIADONIERUNG – Die Themen, die sich in dieser Geschichte widerspiegeln, passieren leider im täglichen Leben der Menschen, wie auch der Trailer zeigt.

Deshalb wollen wir die Sichtbarkeit des Spiels nutzen, um Veränderungen im realen Leben zu motivieren: Nakana.io wird einen DLC für 1 EUR/USD namens #LydiaDonation verteilen. Alle Nettoeinnahmen werden an Fragile Childhood überwiesen, eine gemeinnützige Organisation, die Schäden durch elterlichen Drogenmissbrauch verhindert. Der Inhalt, den die Spieler erhalten werden, ist ein Malbuch mit Monstern, das Lydia nur mit fröhlichen Farben malen kann, als Metapher dafür, Monster sowohl im Spiel als auch im echten Leben weniger furchterregend zu machen.

Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Den Link zur Donation findet ihr hier.

[amazon_link asins=’B07V5JJHK4,B07WKNQ8JT,B082FPWJCH,B07W13KJZC,B08125RMFN,B07XBV69PY,B07V5JJ4ZD,B081QYPKBG’ template=’ProductCarousel’ store=’pixel-magazin-21′ marketplace=’DE’ link_id=’2d624b39-6b1e-48cf-be13-b6b34ea8eb8a’]

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.