Razer kündigt die nächste Generation des Razer Blade 17 Gaming Laptops an, ausgestattet mit den neuesten Intel Core H-Prozessoren der 11. Generation und NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU in der höchsten Modellvariante. Erstmals im Blade 17 ist der Intel Core i9-11900H zu finden, der leistungsstärkste Intel-Prozessor, der jemals in einem Razer Blade verbaut wurde. Mit zahlreichen Verbesserungen ist das neue ultradünne Blade 17 nach wie vor die ideale Desktop-Alternative für Gamer und Content Creator.

Dank des i9-11900H-Prozssors mit acht Kernen und 16 Threads erreicht das Blade 17 ein neues Leistungsniveau, das bislang in keinem anderen Intel-basierten Razer Blade zu finden war. Die CPU taktet mit einer maximalen Turbofrequenz von bis zu 4.90 GHz. Das verspricht verbesserte Geschwindigkeiten sowohl in Spielen als auch beim Multithreading. In Kombination mit der NVIDIA GeForce RTX 3080 Laptop GPU und Display-Optionen bis zu einem 4K-Touchscreen hat Razer einen der leistungsstärksten 17-Zoll-Gaming-Laptops auf dem Markt entwickelt.

„Die Integration des Intel Core i9-11900H-Prozessors markiert einen Meilenstein in der Razer Blade-Geschichte und legt den Grundstein für extrem schnelle Geschwindigkeiten und großartige Features”, so Serhan Ceran, Director of Enthusiast Laptops bei Intel. „Unsere neueste mobile CPU für Enthusiasten trifft auf die außergewöhnliche Qualität des Blade 17 und kreiert eine eindrucksvolle Nutzererfahrung in den Bereichen Energieeffizienz und Performance.“

Zur noch besseren Vermeidung von Fingerabdrücken auf dem Gehäuse wurde das Blade 17 mit einer neuen Oberflächenbeschichtung veredelt. Mit der Intel-Plattform der 11. Generation folgen zahlreiche Verbesserungen, wie ein schnellerer Speicher, schnellerer Arbeitsspeicher und Thunderbolt 4 an beiden Seiten.

Image

„Das Blade 17 ist seit Jahren der Maßstab im Bereich Premium Gaming-Laptops und es ist klar, dass wir diese hohe Leistung und makellose Qualität, die unsere Fans erwarten und verdienen, beibehalten”, so Brad Wildes, Senior Vice President und General Manager von Razers Systems Business Unit. „Optimierungen gehen stets einher mit der Integration der neuesten und besten Hardware. Das gibt der Blade-Familie das gewisse Etwas. Razer Blades sind seit jeher das Synonym für Design und Leistung und das wollen wir fortsetzen.”

Konsequente Weiterentwicklung

Das Blade 17 verfügt über eine verbessertes Full HD 1080p-Webcam für ein klares Bild und alle Ansprüche. Es hat mit vier dedizierten Mikrofonen nun doppelt so viele verbaut, um Video-Calls noch professioneller zu machen, während vier nach oben ausgerichtete Lautsprecher immersives Gaming garantierten. Die vielfach gelobte Razer Blade Vapor Chamber und das Touchpad wurden ebenfalls verbessert. So wurde die Handflächenabweisung des Touchpads optimiert, damit keine versehentlichen Maus-Bewegungen während des Schreibens ausgelöst werden. Die verbesserte Vapor Chamber bietet ein noch effizienteres Wärmemanagement, damit Hitze noch besser abgeführt und das System vor hohen Temperaturen geschützt wird. Das macht das Blade 17 zum perfekten Desktop-Ersatz und lässt es jede Aufgabe mit Leichtigkeit bewältigen.

Der Blade 17 wird abgerundet mit bewährten Features: Razer Chroma RGB-Hintergrundbeleuchtung pro Taste, immersives THX® Spatial Audio und zahlreiche Anschlüsse, um auf zusätzliche Dongles verzichten zu können, ein SD-Kartenleser und USB-C-Stromversorgung.

Image

Razer Store exklusiv: Blade 15 Basis-Modell mit 11. Intel-Generation

Neben dem Blade 17 feiert das Blade 15 Basis-Modell sein Comeback mit dem Intel Core i7-11800H-Prozessor der 11. Generation und ist ab sofort auf Razer.com vorbestellbar. Es startet bei 1.899,99 Euro und bietet dank einer NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU höchste Grafikleistung im Topmodell. Das Blade 15 Basis-Modell bringt die neueste Generation der Intel-Features ins preiswerteste Blade des Line-ups, mit zwei PCIe 4.0 SSD-Slots zur Speichererweiterung, schnellerem Arbeitsspeicher, höheren Prozessor-Geschwindigkeiten sowie Thunderbolt 4-Konnektivität.

Das Razer Blade 15 bietet zudem THX Spatial Audio für ein immersives 360-Grad-Sounderlebnis bei Games, Musik und Filmen.

Weitere Informationen zu den neuen Blade-Modellen: https://www.razer.com/gaming-laptops/razer-blade

Verfügbarkeit & Preise

Das neue Razer Blade 17 startet bei 2.599,99 Euro (UVP) und ist ab sofort auf Razer.com, in RazerStores und bei ausgewählten Händlern vorbestellbar.
Das Razer Blade Base 15 startet bei 1.899,99 Euro (UVP) und ist ab sofort auf Razer.com und in RazerStores vorbestellbar.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
1
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Björn Grimm
Interessiert sich für die Welt der Pixel seit die Dinosaurier ausgestorben sind. Dabei vertreibt eine gute Simulation am Morgen, Kummer und Sorgen. Ist der Gründer vom PIXEL. Magazin und schreibt nach 10 Kaffee schneller Unfug als die Autokorrektur berichtigen kann.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.