Owlcat Games hat bekanntgegeben, dass die zweite Beta zum isometrischen CRPG Pathfinder: Wrath of the Righteous für alle Unterstützer auf Kickstarter und über Slacker Backer, die den entsprechenden Beitrag geleistet haben, am 5. Mai auf Steam beginnt. Wer bereits an der ersten Beta teilgenommen hat, muss lediglich seine Datei updaten, um bei der zweiten Beta dabei zu sein. Diese letzte Anspielmöglichkeit vor Launch enthält alle Inhalte, die schon in der ersten Beta verfügbar waren, sowie neuen Content wie das Kreuzzugs-Feature, brandneue Sidequests, einen sprechenden Waffen-Begleiter, die finale Benutzeroberfläche und vieles mehr. Weitere Details werden zum Start der Beta preisgegeben.

„Wir freuen uns für unsere Fans, die sich wieder auf Mythische Pfade begeben und in mehr als 50 Stunden fesselnde Inhalte eintauchen können“, meint Alexander Mishulin, Creative Director von Pathfinder: Wrath of the Righteous. „Genau wie in der ersten Beta im Februar werden wir das Feedback der Spieler genau beobachten, während wir uns auf den Launch später im Jahr vorbereiten.“

Pathfinder: Wrath of the Righteous basiert auf dem gleichnamigen Abenteuer-Pfad des berühmten Tabletop-RPGs von Paizo und ist der Nachfolger des erfolgreichen Pathfinder: Kingmaker. Das Spiel erweitert die Pathfinder-Welt und wirft Spieler in einen atemberaubenden Kreuzzug zwischen Sterblichen und Dämonen. Sie können den Konflikt beeinflussen und sich zwischen verschiedenen Mythischen Pfaden entscheiden, die ihnen jeweils einzigartigen Einfluss auf den Schlachtverlauf gewähren.

Pathfinder: Wrath of the Righteous erscheint dieses Jahr für PC via Steam und GOG. Fans können das Spiel auf ihrer Lieblingsplattform der Wishlist hinzufügen oder es auf wrath.owlcatgames.com vorbestellen.

Weitere Informationen gibt es auf Twitter, YouTube, Facebookund der offiziellen Website.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
1
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.