Twitch Leak – ein Hacker hat mit seinem Leak Twitch durchgespielt

Ein anonymer Hacker hat angeblich den gesamten Quellcode von Twitch, die Auszahlungsdaten sowie Passwörter aller Nutzer von Twitch geraubt. Diese sensiblen Daten wurden mittlerweile Online geleakt. Der Nutzer hat am Mittwoch einen 125 GB großen Torrent-Link auf 4chan gepostet, mit der Begründung, Videostreamingplattformen die Monopol Stellung zu nehmen und die verkommene Community vorzuführen.

Intern sei Twitch über den Leak informiert, Twitch hat sich jedoch noch nicht öffentlich zu dem Vorfall geäußert.

Die gestohlenen Twitch-Daten umfassen:

  • Der gesamte Quellcode von Twitch mit der Kommentarhistorie, die “bis zu den Anfängen zurückreicht”
  • Auszahlungsberichte für Creator/Streamer seit dem Jahr 2019
  • Mobile, Desktop- und Konsolen-Twitch-Clients
  • Proprietäre SDKs und interne AWS-Dienste, die von Twitch genutzt werden
  • Ein unveröffentlichter Steam-Konkurrent mit dem Codenamen Vapor von Amazon Game Studios
  • Twitch-interne “Red Teaming”-Tools (zur Verbesserung der Sicherheit, indem Mitarbeiter vorgeben, Hacker zu sein)

Besonders beeindruckend sind die geleakten Zahlen, welche den Auszahlungen an die größten Streamer zuzuordnen sind. Hier sind Spitzenreiter, CriticalRole kratzt schon an der 10 Millionen Dollar Marke. Auch zwei Deutsche sind hier zu finden, MontanaBlack sowie Knossi. Beide haben jeweils knapp 2 Millionen Dollar von Twitch in knapp 2 Jahren erhalten. Hier sind natürlich nur die Werbeeinblendungen, Bit Spenden sowie Subs enthalten. Was die beiden nebenher noch mit Sponsoren verdienen ist hier natürlich nicht aufgeführt, jedoch sieht man hier einmal wieder wie hoch die fließenden Geldbeträge in dieser Branche sind. Was ein wenig verwunderlich ist, Amouranth hätten wir mehr Umsatz zugetraut, schließlich waren die Hot-Tub Streams längere Zeit mehr als gut besucht, sie hat “lediglich” 1,3 Millionen Dollar verdient und ist damit noch hinter Gronkh.

Was die Konsequenzen aus dem Leak sein werden, ist noch unklar, jedoch ist davon auszugehen, dass es in den nächsten tagen noch weitere Kreise ziehen dürfte.

xQc scheint auf jeden Fall nicht begeistert von der Offenlegung seiner finanziellen Situation zu sein.

Auch ihr könntet betroffen sein

Solltet ihr bisher noch keine Two-Factor Authentifizierung nutzen, empfehlen wir euch dies nun zu tun und euer Passwort zu ändern.

So aktiviert ihr die Zwei-Faktor-Identifizierung:

  • meldet euch bei Twitch an, klickt auf euren Avatar und wählt Einstellungen
  • Geht zu Sicherheit und Datenschutz und scrollt dann nach unten zur Einstellung Sicherheit
  • Wählt Zwei-Faktor-Authentifizierung bearbeiten, um zu sehen, ob sie bereits aktiviert ist. Wenn nicht, folgt den Anweisungen, um sie zu aktivieren. Hierfür benötigt ihr ebenfalls euer Handy.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare