Creative Assembly kündigen heute in ihrem Dev Diary einen umfangreichen Patch für Total War: THREE KINGDOMS sowie spannende Neuigkeiten zur Zukunft der Reihe an.

Der Patch 1.7.1, der heute [27. Mai] erscheint, beinhaltet zahlreiche von der Community geforderte Fehlerbehebungen, sowie eine wichtige Änderung an der Kampagnenkarte, die Song Shan und den Hulao-Pass an ihre richtige Position rückt. Dies ermöglicht zusätzlich einige Verbesserungen der Gebiete rund um den Gelben Fluss, was Spieler daran hindern wird, Torpässe zu leicht zu überwinden – was etwas Gutes ist!

In dem zugehörigen Dev Diary blicken Creative Assembly auf die letzten zwei Jahre der Entwicklung von Three Kingdoms zurück und verkünden die spannende Neuigkeit, dass, obwohl die Inhalte für den Three Kingdoms-DLC fertig sind, das Team an einem anderen Projekt basierend auf dem Roman Geschichte der Drei Reiche arbeitet.

Wie im Video beschrieben, wird das Team mehr über das Projekt berichten, sobald es Informationen gibt. Fürs Erste hat das Team angedeutet, dass sie ihren „Fokus auf die üppige Anzahl an Charakteren und ihre individuellen und einzigartigen Geschichten richten, um damit das, was Total War: THREE KINGDOMS so besonders gemacht hat, noch mehr hervorzuheben.“

Neben dieser wichtigen Mitteilung des Teams hat SEGA ein „Vervollständige deine Sammlung“-Paket angekündigt, das Spielerinnen und Spielern erlauben wird, Lücken in ihrer Three Kingdoms-DLC-Sammlung zu einem Rabatt zu schließen. Das Angebot beginnt um 16:00 Uhr MESZ mit dem Patch 1.7.1 und endet am Donnerstag, dem 8. Juli.

Um mehr über den Patch 1.7.1 zu erfahren, besuche bitte den Total War-Blog. Dort kannst du auch mehr über Total War: THREE KINGDOMS und andere Spiele der Total War-Reihe, die sich in der Entwicklung befinden, erfahren. Du kannst uns auch auf Facebook und Twitter folgen und unseren Total War-YouTube-Kanal für weitere Neuigkeiten zu Gameplay-Videos abonnieren.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.