World of Warships: Legends – Update, neue Season und neuer Feldzug angekündigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on email

Das neue Update für World of Warships: Legends steht bereits in den Startlöchern. Die Serverwartung findet am 9. März 2021 (Dienstag) statt, danach wird das Update auf die Konsolen übertragen.

Wartungszeiten:

  • Xbox: 8:00 – 11:00 Uhr GMT+1
  • PS4: 8:00 – 11:00 Uhr GMT+1

Größe des Updates:

  • Xbox One (S,X) – 2700 MB
  • Xbox Series S/X – 2700 MB
  • PS4/PS5 – 2700 MB

Britische schwere Kreuzer

Da der Vorabzugang nun vorbei ist, könnt ihr alle schweren britischen Schiffe erforschen und von ihren unterschiedlichen Eigenschaften profitieren. Das Glanzstück der Linie – die Albemarle – bringt zusätzlich zu ihrer ohnehin schon vielfältigen Ausrüstung als schwerer Kreuzer auch noch das Verbrauchsmaterial Radar mit. Die anderen Schiffe – Hawkins, Devonshire und Surrey – sind jetzt auch erforschbar, greift also zum Steuerrad und macht euch gefechtsbereit, wenn ihr im letzten Update keine Gelegenheit hattet, die Schiffe auszuprobieren!

Feldzug „Im Sturm erobert“

In unserem neuen Feldzug präsentieren wir die Otschakow, ein sowjetisches Projekt eines kompakten leichten Kreuzers. Wir haben das Schiff nach dem russischen Kreuzer Otschakow benannt, der 1906 gebaut wurde. Der Namensgeber des ursprünglichen Kreuzers war die Belagerung der Festung Otschakow im Jahr 1788, die während des Russisch-Türkischen Krieges durch Fürst Potemkin und General Suworow erfolgte.

Unsere Otschakow weist eine interessante Kombination von Eigenschaften auf: ein weitreichendes Radar, das ihr gleichzeitig mit Sonar ausrüsten könnt; effektive Torpedos, die bis zu 8 km weit reichen, eine großartige, fast flache Ballistik der acht 152 mm-Geschütze und ein schmales Zitadellenprofil, das zu vielen Volldurchschlägen durch Schlachtschiff-AP-Granaten führen kann.

Die Verborgenheit und Überlebensfähigkeit des Schiffes sind nur durchschnittlich, daher müsst ihr euch eure Kämpfe sorgfältig aussuchen und Abstand halten. Erfreulicherweise erreicht die Otschakow eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 35 Knoten, sodass ihr eure Gegner durchaus auf richtiger Distanz halten könnt.

Der Feldzug umfasst fünf wöchentliche Chaosaufträge mit ähnlichen Aufträgen. Wichtig ist, dass ihr, nachdem ihr mit den üblichen Auftragsketten mit Schiffen der Stufen III-VII fertig seid, auch eure legendären Schiffe für die verbleibenden drei Aufträge verwenden könnt.

Wie auch im vorherigen Feldzug könnt ihr in diesem bis zu 250 Stahlmarken pro Woche erhalten, indem ihr tägliche und wöchentliche endlose Prüfungen abschließt. Beachtet aber, dass die erste Woche des Updates nur 6 Tage umfasst, also nur 225 Stahlmarken erhältlich sind. Insgesamt könnt ihr, wenn ihr den Feldzug am ersten Tag aufkauft, bis zu 1 225 Stahlmarken erhalten.

Die verfügbaren Belohnungen sind: Währungen, Tarnungen, Booster, ein spezieller Aufnäher mit einem Hintergrund, Premiumspielzeit und Dublonen. Um Otschakow zu erhalten, müsst ihr die Admiralitätsunterstützung für 2 500 Dublonen erwerben. Einzelne Meilensteine können wie immer für

jeweils 250 Dublonen übersprungen werden, das heißt, dass es 27 250 Dublonen kostet, Otschakow an Tag 1 des Updates zu bekommen.

Die genauen Feldzugbelohnungen und ihr Wert (mit und ohne Admiralitätsunterstützung) sind wie folgt:

Verfügbare Belohnungen ohne Admiralitätsunterstützung:

  • 45x Einfacher Booster
  • 10x Tarnung „Victory“
  • 12x Tarnung „Typ 1“
  • 12x Tarnung „Typ 2“
  • 12x Tarnung „Typ 3“
  • 250 000 Kapitäns-EP
  • 500 000 Kreditpunkte
  • 5 000 Globale EP
  • 16x Beförderungsbefehle
  • 1x Abzeichen
  • 1x Auszeichnung
  • 7 Tage Premiumspielzeit
  • 2x Große Kiste „Winter“
  • 1x Kapitänskiste (Russland)
  • 1x Aufnäherhintergrund
  • 1x Aufnähersymbol

Gesamtwert der Belohnungen ohne Admiralitätsunterstützung: 15 363 Dublonen

Zusätzliche Belohnungen mit Admiralitätsunterstützung (2 500 Dublonen):

  • 40x Seltener Booster
  • 20x Epischer Booster
  • 20x Tarnung „Victory“
  • 20x Tarnung „Typ 1“
  • 20x Tarnung „Typ 2“
  • 20x Tarnung „Typ 3“
  • 125 000 Kapitäns-EP
  • 1 900 000 Kreditpunkte
  • 20 000 Globale EP
  • 24x Beförderungsbefehle
  • 3x Abzeichen
  • 3x Auszeichnung
  • 750 Dublonen
  • 7x Große Kiste „Winter“
  • Russischer Stufe VII Kreuzer Otschakow

Gesamtwert der Belohnungen mit Admiralitätsunterstützung: 67 080 Dublonen

Gewertete Gefechte Saison 10 und 11

Die letzte Saison war die bisher anspruchsvollste und gnadenloseste, daher sind die kommenden zwei eine vollständige Umkehr dieser Formel. Es wird zwei 3-tägige Sprints geben, die sich über zwei Wochenenden erstrecken. Außerdem gibt es nur sieben Ränge, wobei jeder Rang unumstößlich ist, sodass es dieses Mal viel mehr Spieler schaffen sollten, Rang 1 zu erreichen. Zudem wird der Matchmaker

die Spieler dieses Mal nicht nach Rängen trennen. Der Vorbehalt ist, dass das verlierende Team trotzdem keine Sterne erhält. Wir verstehen, dass diese Entscheidung nicht besonders beliebt ist, aber wir sind der Meinung, dass dies – in Anbetracht der übrigen Umstände – ein guter Kompromiss ist. Die Hauptbelohnung für beide Saisons sind Stahlmarken, und wenn ihr Rang 1 erreicht, könnt ihr bis zu 700 pro Saison verdienen. Weitere Belohnungen sind Container, Beförderungsbefehle, Abzeichen, EP, Tarnungen und Dublonen. Um alle Details zu erhalten, schaut bitte im Fenster der gewerteten Gefechte nach, sobald die Saisons beginnen.

Saisoninformationen:

10. Saison

  • 12. – 15. März (Start und Ende 8:00 Uhr GMT+1)
  • Stufe IV Schiffe

11.Saison

  • 19. – 22. März (Start und Ende 8:00 Uhr GMT+1)
  • Stufe V Schiffe

Allgemeine Regeln:

  • Spieler übernehmen keine Sterne aus den vorherigen Saisons
  • Ein Team besteht aus fünf Spielern
  • Divisionen mit bis zu zwei Spielern sind erlaubt
  • Zerstörer sind auf einen pro Team und/oder einen pro Division begrenzt
  • Spieler, die Rang 1 erreichen, können während der Saison nicht mehr an gewerteten Gefechten teilnehmen
  • Die endgültigen Belohnungen (Rang 1) werden am Ende der Saison gutgeschrieben
Neuer amerikanischer Zerstörerkapitän

Wie so oft haben wir euer Feedback gehört und gelesen und sind zu dem Schluss gekommen, dass den US-Schiffen ein Zerstörerkapitän fehlt, der sowohl die Verborgenheit und die Torpedobewaffnung deutlich verbessern kann. Um dieses Problem zu lösen, fügen wir Albert Gleaves hinzu, der genau diese Rolle ausfüllt.

Neue Projekte im Büro

Die folgenden Ergänzungen sind vielleicht keine große Überraschung, da viele von euch die Schiffe bereits im Januar ausprobiert haben, aber nichtsdestotrotz können die USS Gearing und die HMS Conqueror jetzt über das Büro erforscht werden. Die Projekte sind in Hinblick auf Zeit und Schwierigkeit ähnlich wie die bisher verfügbaren legendären Projekte. Gearing könnte als eines der besten Kanonenboote im Spiel gelten, während die Conqueror ihren feurigen Spielstil in Gefechte mit hochstufigen Schlachtschiffen einbringt. Die Projekte werden nicht ablaufen, also könnt ihr sie in eurem eigenen Tempo erforschen!

Es gibt weitere Änderungen im Büro. Insbesondere verschieben wir abgeschlossene Projekte in das Archiv, damit diese nicht den Hauptbildschirm des Büros überfüllen. Außerdem werden einige Projekte jetzt „veraltet“ sein, was bedeutet, dass sie nicht mehr zur Verfügung stehen, wenn ihr nicht bereits mit der Forschung an ihnen begonnen habt. Zwei Projekte erhalten diesen Status: „Legendärer Geburtstag“ und „Rot, Weiß und Blau“. Mit dem Start des Updates werden alle Spieler, die diese Projekte nicht gestartet haben, nicht mehr dazu in der Lage sein. Wenn ihr noch nicht mit den Projekten begonnen habt – jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür! Bitte beachtet, dass ein einmal begonnenes Projekt verfügbar bleibt, bis es beendet wird, sofern nicht anders angegeben.

Balancing-Änderungen

Diesmal sehen wir uns zwei weitere Schiffe an, darunter die Bismarck, und als kleinen Vorgeschmack gibt es in absehbarer Zeit Änderungen bei den deutschen Sekundärbatterien.

Bismarck

  • Genauigkeit der Hauptbatterie wurde um etwa 3 % verbessert.
  • Garantierte Abprallwinkel für Granaten der Hauptbatterie wurde von 60 auf 65 Grad erhöht, das bedeutet, dass die Bismarck in der Lage sein wird, stärker angewinkelte Ziele zu beschädigen, deren Panzerung von 380 mm-Granaten nicht überwältigt werden kann.
  • Die Durchschlagskraft von AP-Granaten wurde um ca. 4 % erhöht, was zu ein paar mehr Zitadellentreffen führen sollte, wenn man auf angewinkelte, aber durchschlagbare Ziele schießt.

Azuma

  • Genauigkeit der Hauptbatterie wurde um etwa 3 % verbessert.
  • Ruderstellzeit von 13,9 auf 10,7 Sekunden verkürzt.
  • Der Winkel, in dem AP-Granaten mit der Abprallprüfung beginnen, wurde von 45 auf 50 Grad erhöht, was den Schaden an angewinkelten Zielen erhöht, falls diese nicht ausreichend angewinkelt sind.
  • Reparaturmannschaft regeneriert jetzt 20 % mehr TP pro Sekunde.

Weitere Änderungen

  • Die Startpunkte der Karte „Splitter“ wurden angepasst; Schiffe der legendären Stufe haben bestimmte Startpunkte erhalten.
  • Die Karte „Polar“ wurde zum Modus Herrschaft auf Stufe III Gefechten hinzugefügt.
  • Die Wirkdauer von Verbrauchsmaterialien kann nicht mehr kleiner als 1 Sekunde sein. Das wurde hauptsächlich eingeführt, um Bugs zu vermeiden und um zu verhindern, dass Verbrauchsmaterialien zu den falschen Zeiten aufgebraucht werden, wenn ein Spieler einen hohen Ping hat.
Andere Änderungen und Verbesserungen
  • Für den 1. April steht etwas ganz besonderes in den Sternen – weitere Details gibt es am 18. März!
  • Das deutsche Schlachtschiff Odin der Stufe VII wird für 750 000 Globale EP erhältlich sein.
  • Die Priorisierungslogik für Markierungen im Kampf und auf der Minikarte wurde verbessert (Schiffsmarkierungen im Gefecht und auf der Minikarte).
  • Übrig gebliebene Eisbrechermünzen werden im Verhältnis 1 Eisbrechermünze : 1 500 Kreditpunkten umgetauscht.
  • Karten sind jetzt gleichmäßig über alle Gefechtsstufen verteilt, was bedeutet, dass für eine bestimmte Gefechtsstufe alle für diese Stufe verfügbaren Karten jetzt mit gleicher Wahrscheinlichkeit verwendet werden. Zuvor hatten wir die Wahrscheinlichkeit, dass neuere Karten gewählt werden, ein wenig erhöht.
  • Flugzeugträger wurden von den Spielerkonten entfernt. Alle auf ihnen gesammelten EP wurden auf die Stufe I Schiffe der jeweiligen Nationen übertragen. Tamon Yamaguchi und Ernest King wurden ebenfalls entfernt.
Neue Premiumschiffe im Shop

Die folgenden Schiffe werden mit diesem Update im Shop erscheinen:

  • Italienischer Kreuzer der Stufe V Duca d’Aosta
  • Gesamteuropäischer Zerstörer der Stufe VI Orkan (über Polen)

Folgt unseren Info-Kanälen, um Details zu den Veröffentlichungsterminen und Statistiken der Schiffe zu erfahren!

Fehlerbehebungen
  • In seltenen Fällen haben Spieler manchmal keine Medaille „Vernichtender Schlag“ erhalten, obwohl sie diese hätten erhalten sollen
  • Der Ladebildschirm des Spielklienten hat manchmal zu lange gebraucht, wenn das Spiel aus einem suspendierten Zustand gestartet wurde
  • Die Fertigkeit „Äußerst akkurat“ zeigte im Beladungs-Menü eine falsche Dauer für „Verbesserte Sekundärgenauigkeit“ an
  • Falsche Angaben zur Erkennbarkeit beim Abfeuern von Sekundärgeschützen wurden aus dem Beladungs-UI entfernt, da sie nicht den Tatsachen entsprachen (Sekundärgeschütze haben keinen Einfluss auf die Erkennbarkeit des Schiffs)
  • Seltene Fälle, in denen sich PlayStation-Spieler nicht mehr mit dem Spiel verbinden konnten, wenn sie sich wieder im PSN anmeldeten, wurden behoben
  • Es Seltene Fälle, in denen die Kamera im „Gefechts-Zoom“ startete, bevor der Gefechts-Countdown vorbei war, wurden behoben

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B07XGVQYXH[/asa]

[asa tpl=”flat_box_horizontal_de”]B07Z6HK8HK[/asa]

Wie ist deine Meinung dazu?
Ich liebe es!
Ich liebe es!
0
Haha
Haha
0
Traurig
Traurig
0
Heftig!
Heftig!
0
Nicht so toll!
Nicht so toll!
0
Müll!
Müll!
0
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare