Das deutsche FitTech Startup STRAFFR ist erfolgreich in den deutschen Fitnessmarkt gestartet. Die Markteinführung des smarten, mit Sensoren ausgestatteten Hightech-Widerstandsbandes in Deutschland ist eine Antwort auf den Bewegungsmangel im Lockdown und macht das Training zu Hause einfach, effektiv und personalisiert. STRAFFR ist das erste Widerstandsband, das Workouts durch eine patentierte Technologie messbar macht.

“Laut WHO könnten jährlich 5 Millionen Todesfälle verhindert werden, wenn die Menschen körperlich aktiver wären”, skizziert Stefan Weiss, Mitbegründer und Geschäftsführer von STRAFFR. “Nur 25 Prozent der Erwachsenen erfüllen die Richtlinien für körperliche Aktivität. Covid-19 Fälle mit Übergewicht erleiden öfter schwere Krankheitsverläufe. Daher ist es wichtiger denn je, körperlich aktiv zu bleiben. Die Arbeit im Home Office und die unsichere Situation in Fitnessstudios und Sportvereinen machen dies schwierig. Mit der STAFFR-Technologie und unserer Vision verändern wir das Leben der Menschen positiv und machen sie effektiv gesünder. Wir wollen die Welt der tragbaren Fitnessartikel grundlegend verändern.” Der Marktstart mitten in der Corona-Krise war für das Start-up aus Kassel kein leichter Weg. „Unsere Lieferanten befinden sich alle in Deutschland. Dennoch kam es aufgrund der Corona Krise zu Lieferverzögerungen. Der starke Anstieg der Bestellungen und die Produktion unserer Bänder haben uns vor große Herausforderungen gestellt. Wir sind sehr froh, dass wir in den letzten Wochen mehr als 1.000 Bänder liefern konnten und nun unsere Produktion steigern.”, beschreibt Weiss.

Ambitionen

Das Team von Ingenieuren hat ein intelligentes elastisches Fitness Band erfunden und selbst entwickelt. Das Band verbindet sich mit einer Trainings App, um Echtzeit-Feedback und Trainingsanalysen zu liefern. Insgesamt wurden bereits mehr als 10.000 Trainingsstunden mit STRAFFR absolviert und die Zahl der Anwender wächst täglich. Weiss sagt, dass das Arbeiten aus dem Home Office und geschlossene Fitnessstudios High-Tech-Lösungen in dem Bereich Home Fitness besonders relevant machen. In diesem Jahr will STRAFFR seinen Kundenstamm in Deutschland verzehnfachen.

Interesse aus dem Sport- und Gesundheitsbereich

Neben dem Interesse der Verbraucher kann STRAFFR auch positives Feedback aus dem Sport- und Gesundheitsbereich vorweisen. Das Startup startet nun Kooperationen mit Physiotherapeuten und Personal Trainern, um digitales Personal Training in viele deutsche Haushalte zu bringen. Im vergangenen Jahr stellte STRAFFR das smarte Widerstandsband bei Deutschlands bekanntester Gründersendung „Die Höhle der Löwen” vor, wo der ehemalige F1-Weltmeister Nico Rosberg das Produkt mit großer Begeisterung aufnahm. Auch Widerstandsbänder seien Teil seiner Vorbereitungsroutine gewesen.

Auch Nicky Verjans, ehemaliger Handball-Profi in der niederländischen Nationalmannschaft und der Handball-Bundesliga, sieht in STRAFFR viel Potenzial: “In der aktuellen Corona Zeit bietet STRAFFR eine effektive und smarte Lösung, um sich zu Hause fit zu halten. Die Kombination aus Band, App und der technischen Innovation sind die richtigen Komponenten, um Menschen zu motivieren, zu Hause mehr zu trainieren.”

Über das Produkt

Das Training mit einem elastischen Fitness Band klingt fast schon altmodisch. Doch STRAFFR ist alles andere altbacken. Das Team aus Kassel hat ein intelligentes Widerstandsband erfunden, das mit einer App verbunden ist, um Echtzeit-Feedback und Trainingsanalysen zu liefern.

Die patentierte Technologie umfasst einzigartige, dehnbare Sensoren, die das Training mit dem Fitness Band intelligenter und einfacher machen als je zuvor. Im Gegensatz zu herkömmlichen Widerstandsbändern misst STRAFFR die Trainingsleistung direkt und sendet alle relevanten Daten direkt an die mitgelieferte Fitness-App.

Wichtige Fakten:

  • STRAFFR ist ein intelligentes Fitness Band mit integrierten dehnbaren Sensoren.
  • Das smarte Band zeichnet die Kraft, Geschwindigkeit und Wiederholungen jeder Übung auf und bietet Echtzeit-Feedback und Analysen während des Trainings.
  • Die Fitness-App bietet personalisierte Trainingspläne, die von Personal Trainern und Physiotherapeuten entwickelt wurden.
  • Der Fortschritt des Benutzers kann durch umfassende Analysen auf Basis der Trainingsdaten verglichen werden.
  • Aktives korrigierendes Feedback agiert wie ein Personal Trainer – für eine perfekte Ausführung bei jeder Wiederholung.
  • Das Band verbessert Koordination, Kraft und Beweglichkeit durch mehr als 50 Übungen und Workouts.

Die STRAFFR-Trainingspläne werden an das individuelle Fitnessniveau angepasst, um ein personalisiertes Training zu ermöglichen. Mit STRAFFR kann jeder Mensch effizienter und effektiver trainieren, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen: STRAFFR ist ein digitaler Personal Trainer für die Hosentasche.

 

Über das Team

STRAFFR wurde 2019 von den drei Ingenieuren und Sportbegeisterten Stefan Weiss, Torben Hellmuth und Hanno Storz gegründet. Als Ingenieure haben sie die Vision, dass technische Innovationen Menschen auf der ganzen Welt dazu motivieren können, aktiver zu sein und ihre individuellen Fitnessziele zu erreichen. Das Team hat das STRAFFR Band selbst designt, entwickelt und produziert.

Stefan konzentriert sich auf User Experience, Marketing und Vertrieb, Hanno hält die Lieferkette unter Kontrolle, und Torben leitet die Produkt- und Technologieentwicklung. Das Team wächst schnell und hat sich in den letzten Monaten zahlenmäßig verdoppelt.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
3
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.