Bereits zum zweiten Mal vergibt das Entwicklerstudio Media Molecule die jährlichen Impy-Awards, deren Finalisten nun feststehen. Die Awards küren die besten Kreationen, die mit der PlayStation-exklusiven “Traumwerkstatt” Dreams entwickelt wurden.

Eine vollständige Übersicht über alle Finalisten findet sich auf dem PlayStation-Blog. Während die erfahrene Jury einen Großteil der Sieger wählt, gibt es einige Kategorien, in denen die Community entscheidet. Auf einer entsprechenden Webseite zu den Impy-Awards kann über die Nominierten bis zum 4. Februar in den folgenden Kategorien abgestimmt werden:

  • Bester Kurator
  • Hilfreichster Träumer
  • Schöpfer-Geheimtipp
  • Traum-Geheimtipp
  • Star der Community
  • Träumer mit den größten Fortschritten

Die Gewinner werden in einer spektakulären Preisverleihung – die gleichzeitig die erste Geburtstagsfeier von Dreams darstellt – am Sonntag, den 14. Februar um 17:30 Uhr MEZ auf Twitch und YouTube bekanntgegeben. Die aberwitzige Show wurde komplett in Dreams auf die Beine gestellt, was sie zu etwas ganz Besonderem macht.

Zu den Finalisten gehören unter anderem die deutschen Kreatoren Team Pig Detective und SakkusMind. Das Duo hinter Team Pig Detective (SdeReu und Lotte_Double) ist in gleich fünf Kategorien nominiert und hofft mit dem neuesten Adventure-Projekt Pig Detective 3 – Death on Detox Island auch auf eine Auszeichnung als “Creation of the Year”. SakkusMind hingegen beeindruckte bereits im Mai 2020 mit der offiziellen Visualisierung des Musikalbums “Epic Orchestra – New Sound of Classical”, die in Kooperation mit Sony Music entstand. Er ist in den Kategorien “Favourite Video Creator” und “Hilfreichster Träumer” nominiert.

Weitere Details zu den Impy-Awards gibt es auf dem PlayStation-Blog.

Unseren Test zu Dreams findet ihr hier.

Über Dreams

Dreams von Media Molecule, dem Entwicklerstudio hinter Spielreihen wie LittleBigPlanet und Tearaway, ist ein kreatives Toolset zum Erstellen eigener Inhalte – seien es Spiele, Level, Objekte, Musik oder Animationen – mit nahezu unendlichen künstlerischen Möglichkeiten. Diese können im “Traumiversum” geteilt und von anderen Spielern erlebt, bewertet, gespielt, bearbeitet und für ihre eigenen Projekte genutzt werden. Neben dieser Vielzahl an Kreationen und Möglichkeiten bietet Dreams eine Story-Kampagne in Spielfilmlänge.

Dreams ist seit dem 14. Februar 2020 digital im PlayStation Store sowie physisch im Einzelhandel erhältlich. Seit dem 22. Juli 2020 kann Dreams auch mit PlayStation VR erlebt werden.

Weitere Informationen gibt es auf dem PlayStation-Blog sowie auf der offiziellen Webseite von Dreams. Einen ersten Blick auf bisher entstandene Spiele, Musik, Charaktere und viele weitere Kreationen sind auf indreams.me oder hier verfügbar.

 

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.